14.07.2010

www.plasticker.de

Unicor: Neue, schnelle Produktionsmaschinen für Tunnelrohre aus PVC, PP oder PE

Für die Fertigung der immer mehr benötigten Tunnelrohre aus PVC, PP oder PE bietet die Unicor GmbH neue, schnelle Produktionsmaschinen an.

Tunnelrohr optimiert Abflusseigenschaften von Kunststoff-Drainagerohren
Drainagerohre unterliegen heutzutage immer größeren Anforderungen bei der unterirdischen Entwässerung im Verkehrswege- und Tiefbau, wie Unicor erläutert. Grund dafür sind veränderte Wetterbedingungen, die zwar seltenere Regenfälle, dabei aber jeweils deutlich mehr Wasser pro Regenfall bedeuten. Für das Sammeln, Ableiten und Versickern von Oberflächen- und Sickerwasser werden daher optimierte Drainagesysteme benötigt, die die Wassermassen bewältigen können.

Eine seit bereits gut 35 Jahren genutzte Möglichkeit, großen Wassermassen Herr zu werden, sind tunnelförmige Drainagerohre. Diese werden meist aus PVC gefertigt, da der Kunststoff eine hohe Ringsteifigkeit ermöglicht. Der glatte Rohrboden, auf dem die Rohre in der Erde aufliegen, garantiert deutlich bessere Abflusseigenschaften als einwandige Rohre mit kreisrund vorhandenem Wellprofil. Die hierfür in immer mehr europäischen Ländern Verwendung findende deutsche DIN-Norm 4262-1:2009-10 spricht vom Typ C1 mit profilierter Innen- und Außenfläche sowie glatter, flacher Fließsohle.

Um der steigenden Nachfrage nach tunnelförmigen Drainagerohren aus Kunststoff mit entsprechenden Produktionsmaschinen am Markt gerecht zu werden, hat die Unicor GmbH aus dem unterfränkischen Hassfurt neue Werkzeuge für die Corrugatoren der Typen UC 250 bzw. UC 315 entwickelt. Dank des neuentwickelten schnellen Perforationsverfahrens kann nach Angaben des Unternehmens mit diesen Maschinen Tunnelrohr mit dem Außendurchmesser von DN 100 mit bis zu 11 Metern pro Minute produziert werden. Damit ist laut Firmenangaben eine Verdopplung der bisher am Markt üblichen Produktionsgeschwindigkeiten von Tunnelrohren möglich.

Weiterer Vorteil des UC 250 bzw. UC 315: Bei gleichbleibend hohen Produktionsgeschwindigkeiten sei die Inline-Produktion von Muffen durchführbar. Ein separater Herstellungsschritt sowie entsprechender zusätzlicher Zeit- und Kostenaufwand würden komplett entfallen.

Erste Anlagen der neuen Generation kommen laut Unicor in diesen Tagen in Südeuropa in Einsatz, weitere sind in Produktion.

Weitere Informationen: www.unicor.com