21.02.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Uponor: Umsatz im Plus aber Ergebnis schlechter

Beim Rohrhersteller Uponor (Vantaa / Finnland; www.uponor.com) haben hohe Rohstoffkosten, Wertberichtigungen durch den Verkauf von Hewing (Ochtrup; www.hewing.de) und Investitionskosten das operative Ergebnis 2011 gegenüber dem Vorjahr um 32 Prozent auf 35,4 Mio EUR gedrückt. Der Umsatz stieg um 7,9 Prozent auf 806,4 Mio EUR, wie das Unternehmen mitteilt.

Ein zweistelliges Umsatzplus erzielten die Finnen in den deutschsprachigen Ländern. "Wir haben ein starkes Jahr hingelegt und nicht nur unsere Marktposition in Deutschland weiter gefestigt, sondern diese in Österreich und in der Schweiz deutlich ausgebaut", sagt Heiko Folgmann, Vorstand für Zentral- und Osteuropa. Deutschland ist mit nunmehr 150,8 (2010: 122,7) Mio EUR Umsatz mit Abstand der größte Einzelmarkt von Uponor. In dem Wert ist allerdings der Umsatz des akquirierten Gebäudetechnik-Spezialisten Zent-Frenger (Heppenheim; www.zent-frenger.de) anteilig mit 20,2 Mio EUR konsolidiert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...