06.09.2010

www.plasticker.de

VDI: Fachtagung - "Wachstumsmarkt Medizintechnik: Chancen für Extrudeure"

1.-2. Dezember 2010, Nürnberg

Werkstoff- und verfahrenstechnische Neuheiten für die medizintechnische Extrusion
Folien, Beutel, Schläuche, Verpackungen - die Palette der Anwendungen von extrudierten und blasgeformten Produkte in der Medizintechnik nimmt stetig zu. Gründe dafür sind verbesserte Barriereeigenschaften, biokompatible Materialien und optimierte Fertigungsverfahren. Wie sich der Markt entwickelt und welche verfahrens- und werkstofftechnischen Innovationen diese Entwicklung antreiben, ist das Thema der VDI-Fachtagung "Hightech-Extrusion für Medizintechnik und Pharmazie" am 1. und 2. Dezember 2010 in Nürnberg.

Vor dem Hintergrund technischer und regulatorischer Herausforderungen berichten Experten, unter anderem von Boehringer Ingelheim, Fresenius Medical Care, Clariant, Basell und Rommelag über Fortschritte in diesem wachsenden Markt.

Auf dem Programm stehen beispielsweise neue Anwendungen für extrudierte TPE, Silikonkautschuke und Polyolefine. Aktuelle Aspekte der Folien-Mehrschichtenextrusion, innovative Gleitbeschichtungen für Katheter und Trends bei der aseptischen Abfüllung werden ebenso diskutiert wie Potenziale der Wirkstoffextrusion mit dem Hot-Melt-Verfahren.

Die Tagung, die im historischen Ambiente des Germanischen Nationalmuseums stattfindet, richtet sich an Extrudeure, Maschinen- und Werkzeugbauer, Rohstoffhersteller, Ingenieure in Entwicklung und Konstruktion sowie Designer und Inverkehrbringer. Fachliche Träger sind die VDI-Fachbereiche Kunststofftechnik und Medizintechnik.

Anmeldung und Programm: www.vdi.de/medizinextrusion