27.04.2012

www.plasticker.de

VDI: Konferenz - "Automation in der Kunststoff verarbeitenden Industrie"

19.-20. Juni 2012, Nürtingen

Die VDI-Konferenz "Automation in der Kunststoff verarbeitenden Industrie" am 19. und 20. Juni 2012 in Nürtingen diskutiert innovative Lösungen für eine effiziente Produktion.

Automatisierte Prozesse nehmen in der Kunststoff verarbeitenden Industrie eine Schlüsselstellung ein und werden in den nächsten Jahren weiter wachsen. Hersteller liefern laut des Europäischen Fachverbandes für Kunststoff- und Gummimaschinen (Euromap) bereits 23 Prozent der neuen Spritzgießmaschinen mit Robotern aus. Doch auch bei bestehenden Anlagen gibt es noch genügend Spielraum, um vorhandene Ressourcen besser zu nutzen und Prozesse zu automatisieren. Wie gehen Verarbeiter ein Automationsprojekt am besten an? Welche Komponenten sind erfolgsentscheidend?

Antworten auf diese und weitere Fragen soll die VDI-Konferenz "Automation in der Kunststoff verarbeitenden Industrie" liefern, die am 19. und 20. Juni 2012 in Nürtingen stattfindet.

"Nachdem wir im vergangenen Jahr die Grundlagen geschaffen haben, liegt der Schwerpunkt bei dieser Veranstaltung klar auf dem Praxisbezug", erläutert Konferenzleiter Thomas Marufke von Krauss-Maffei Automation. "Realisierte Praxisbeispiele, über die Lieferant und Kunde gemeinsam berichten, sind sicher die Highlights der Konferenz."

Auf dem Vortragsprogramm stehen unter anderem ein Preis- und Leistungsvergleich zwischen Linear- und Industrierobotern, erfolgreiche Beispiele für eine automationsgerechte Werkzeugtechnik, Fortschritte beim Handling von schwierigen Teilen, optimierte Methoden der Produkt- und Prozesskontrolle sowie Auswirkungen der novellierten Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und ihre Umsetzung in die Praxis.

Anmeldung und Programm: www.vdi.de/automation