05.06.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

VDI ZRE: Ressourceneffizienz in der Kostenrechnung

Die durchschnittliche Kostenstruktur des verarbeitenden Gewerbes zeigt, so eine Analyse des VDI Zentrums Ressourceneffizienz (VDI ZRE, Berlin; www.ressource-deutschland.de), dass die Materialkosten den größten Anteil der Gesamtkosten eines Betriebes ausmachen. Dafür würden durchschnittlich rund 45 Prozent des Bruttoproduktionswertes aufgewendet.

Die neue Kurzanalyse "Ressourceneffizienz in der betrieblichen Kostenrechnung" des VDI ZRE gibt eine kompakte Einführung in die Thematik der umweltbezogenen Kostenrechnung und liefert einen Überblick über die wichtigsten Ansätze. Detailliert wird die Methode der Materialflusskostenrechnung vorgestellt. Mit dieser lassen sich laut VDI ZRE erste Einschätzungen über die Ressourceneffizienz der Produktionsprozesse treffen, indem vor allem die Materialverluste bei den einzelnen Prozessschritten genauer betrachtet werden. Darüber hinaus werden das Konzept der Lebenszykluskosten und die Anwendungsmöglichkeiten auf die Investitionsrechnung erläutert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...