13/02/2015

www.plasticker.de

VDMA: Deutscher Kunststoff- und Gummimaschinenbau 2014 mit leichtem Umsatzplus - Ausblick 2015: Umsatzplus von vier Prozent erwartet

Die deutschen Hersteller von Kunststoff- und Gummimaschinen haben das vergangene Jahr mit einem leichten Umsatz-Plus von einem Prozent abgeschlossen. Das Umsatz-Volumen im Kernmaschinenbau verharrt damit auf dem Rekordwert von rund 6,8 Milliarden Euro.

Umsatzentwicklung auf Prognosekurs
"Auch dieses Jahresergebnis stimmt mit unserer Prognose weitgehend überein", stellt Ulrich Reifenhäuser, Vorsitzender des VDMA-Fachverbands Kunststoff- und Gummimaschinen, fest. "Im Herbst hatten wir für die Branche ein Umsatzminus von einem Prozent und damit ein Umsatzvolumen knapp unterhalb des Niveaus von 2013 vorhergesagt."

Auftragseingang im Plus
"Für das Gesamtjahr liegen die Auftragseingänge um drei Prozent über dem Vorjahresniveau. Mit einem Bestellzuwachs von 17 Prozent hat das Inland den in den letzten Jahren beklagten Nachholbedarf erfreulich ausgeglichen", kommentiert Thorsten Kühmann, Geschäftsführer des Fachverbandes, und ergänzt: "Bei der Auslandsnachfrage hat sich die positive Entwicklung der Euro-Währungsländer fortgesetzt; sie legten um 15 Prozent zu. Insgesamt blieben die Auslandsbestellungen um ein Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück."

Deutsche Exporte knapp unter Vorjahr
Die Lieferungen ins Ausland lagen bis November 2014 um 0,9 Prozent unter den Vorjahreswerten; die Minusrate hat sich im Laufe des Jahres abgeschwächt. "Auch beim Export zeigt sich deutlich die Erholung bei den EU-Partnerländern, sowohl im Süden als auch im Osten verzeichneten die deutschen Exportlieferungen kräftige Zuwächse. Polen steht mittlerweile auf Rang drei der TOP-10-Abnehmerländer. Die Nummer eins und zwei, China und die USA, legten auf sehr hohem Niveau Wachstumspausen ein", berichtet Ulrich Reifenhäuser.

Ausblick 2015: Umsatzplus von vier Prozent erwartet
Die halbjährlich unter den Fachverbandsmitgliedern durchgeführte Tendenzumfrage zeigt zum Jahresbeginn 2015 weiterhin Branchen-Optimismus. Die Nachfrage nach Kunststoff- und Gummimaschinen hat sich in der zweiten Jahreshälfte 2014 partiell verbessert, die Erwartungen für das laufende Halbjahr sind für alle Absatzregionen außer Osteuropa positiv. Für Lateinamerika und China werden wieder Zuwächse erwartet.

"Der Fachverband prognostiziert für 2015 ein Umsatzplus von vier Prozent; das Umsatzvolumen würde damit erstmals die Sieben Milliarden Euro-Schwelle überschreiten", schließt Ulrich Reifenhäuser.

Weitere News im plasticker