09.12.2010

www.plasticker.de

VDMA: Russland als Markt für Kunststoff- und Gummimaschinen

Die deutschen Exportlieferungen nach Russland im Zeitraum Januar bis Oktober 2010 belaufen sich auf 76,6 Mio. EUR, das ist ein Minus von 20,7 % gegenüber demselben Vorjahreszeitraum. Russland bleibt weiterhin auf Platz 3 der wichtigsten Absatzmärkte für deutsche Kunststoff- und Gummimaschinen nach China (357 EUR) und USA (258 EUR), berichtet der VDMA Fachverband Kunststoff- und Gummimaschinen.

[2;z]
Die weltweiten Exportlieferungen in 2009 nach Russland entsprachen einem Gesamtwert von 321 Mio. EUR und lagen damit um 49,2% unter dem des Vorjahres. Der Rückgang des Liefervolumens spiegelt die Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise in 2009 wider.

[3;z]
Deutschland bleibt auf Platz 1 der wichtigsten Lieferländer für Kunststoff- und Kautschukverarbeiter in Russland mit einem Anteil von 42,2 % am Gesamtexport, gefolgt von Italien (15,6%) und China (7,9%).

[4;z]

Weitere Informationen: www.vdma.org/plastics, www.interplastica.de

INTERPLASTICA 2011, 25.-28. Januar 2011, Moskau