09.03.2015

www.plasticker.de

VR Equitypartner: Verkauf der Oechsler-Anteile abgeschlossen

Die VR Equitypartner GmbH hat den Verkauf ihres Minderheitsanteils an der Oechsler AG an die Deutsche Beteiligungs AG Ende Februar abgeschlossen (siehe auch plasticker-News vom 10.02.2015). Der Ansbacher Kunststofftechnik-Spezialist mit Kunden unter anderem in der Automobil- und Medizintechnikbranche gehörte seit dem Jahr 2000 zum Unternehmensportfolio der VR Equitypartner (vormals WGZ Initiativkapital).

Oechsler hatte damals die zur genossenschaftlichen Finanzgruppe zählende Beteiligungsgesellschaft an Bord geholt, um mit zusätzlichem externem Eigenkapital den finanziellen Spielraum für ihre geplante internationale Expansion zu erhöhen. Diese wurde in den Folgejahren erfolgreich umgesetzt. Unter anderem wurde eine eigenständige Tochtergesellschaft in China aufgebaut, um den Bedürfnissen der globalen Automobilindustrie als wichtigster Kundengruppe gerecht zu werden und eine globale Belieferung der Kunden in einheitlicher Qualität sicherzustellen.

Insgesamt hat sich der Konzernumsatz zwischen 2000 und 2014 von 83 Mio. Euro auf 280 Mio. Euro mehr als verdreifacht. An fünf Produktionsstandorten auf drei Kontinenten (Europa, Asien, Nordamerika) beschäftigt Oechsler heute rund 2.200 Mitarbeiter, davon 1.290 Mitarbeiter in Deutschland an den fränkischen Standorten Ansbach (Unternehmenssitz) sowie Weißenburg.

Weitere Informationen:
www.deutsche-beteiligung.de, www.oechsler.com, www.vrep.de

Weitere News im plasticker