18.06.2012

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Verband der Polyurethan-Weichschaum-Industrie stellt Tätigkeit ein

Der VWI gab folgende Meldung heraus, die wir hier im Originalwortlaut veröffentlichen:

"Die erfolgreiche und sachorientierte Arbeit des VWI, Verband der Polyurethan-Weichschaum-Industrie, ist eingestellt worden. Wie der Vorsitzende des Verbandes, Herr Jürgen Henze, gestern in Frankfurt am Main bekannt gab, haben die Hersteller von PUR-Weichschaum konsequent auf veränderte Bedingungen reagiert und die Auflösung des Verbandes beschlossen.

In den 22 Jahren der sehr agilen Verbandstätigkeit war der VWI die kompetente Plattform der Branche. Die fruchtbare Zusammenarbeit von Rohstoffherstellern und PUR-Weichschaum-Produzenten, so Henze, war eine hervorragende Basis für schnelle Problemlösungen hin zu mehr Arbeits-, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit dem Fachverband der Matratzenindustrie wurde zudem gemeinsam an der Verbesserung der Dauergebrauchseigenschaften von Matratzen gearbeitet.

Dies ist ein aktuelles Beispiel für die effiziente, an technischen Themen ausgerichtete Verbandsarbeit des VWI, der damit auch viele Impulse für Europur, dem europäischen Dachverband, gegeben hat. Nach Einschätzung von Herrn Henze werden bei Europur das Fehlen des VWI und insbesondere seiner Expertise nicht ohne Folgen bleiben."

www.gupta-verlag.de/polyurethane