30.08.2010

SABIC

Verbesserte Eigenschaften sorgen für nachhaltigen Erfolg der SABIC® PP Flowpact Produktreihe

Sittard, Niederlande – 7. Juni 2010 – Kürzere Zykluszeiten, niedrigere Energiekosten, bessere Möglichkeiten zur Gewichtsreduktion – die SABIC® PP Flowpact Reihe von Impact-Copolymeren hat sich auf dem Markt überzeugend durchgesetzt, eine weitere Ausweitung des Angebots ist für das vierte Quartal 2010 vorgesehen.

Die Produktreihe der SABIC® PP Flowpact Polymere bietet Kunststoffverarbeitern eine Reihe von signifikanten Vorteilen, insbesondere für Dünnwandverpackungen. Dazu zählen Einsparungen bei den Stückkosten und im Energieverbrauch sowie eine Fülle von positiven Auswirkungen für die Umwelt.

SABIC hat diese Produktreihe speziell mit dem Ziel entwickelt, um die Wirtschaftlichkeit bei der Verarbeitung zu verbessern und dabei gleichzeitig ein besseres Produktdesign und eine höhere Leistungsfähigkeit zu ermöglichen. Geradezu enthusiastisch war das Echo aus der Industrie für hochwertige Lebensmittelverpackungen. „Diese Produkte sind für Spezialanwendungen ohne Zweifel sehr interessant,“ sagt International Account Manager Albert Walter. „Den Hauptreiz macht ihre Verarbeitbarkeit aus.“ Ein großer Vorteil der Flowpact-Produkte für die Kunststoffverarbeiter sind kürzere Zykluszeiten und niedrigere Energiekosten sowie die Möglichkeit zur Gewichtsreduzierung. Hinzu kommt eine deutlich höhere Wiederholgenauigkeit in der Verarbeitung von hoch anspruchsvollen Dünnwandteilen. In der Produktion bieten die Kunststoffe sehr gute Füll- und Entformungseigenschaften sowie eine gute Steifigkeit und antistatische Eigenschaften.

Sortimentserweiterung

Flowpact ist ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Sortimentspolitik von SABIC im Bereich Polypropylen – die Entwicklung von hochwertigen Produkten, parallel und ergänzend zur Massenware. Dahinter steckt die Idee, ein breiteres Spektrum an Hochleistungsprodukten für spezielle Bedürfnisse anzubieten und so für Kunden aus der PP-Verpackungsindustrie die Möglichkeit der Komplettversorgung aus einer Hand zu schaffen.

Der Erfolg hat dazu geführt, dass bereits weitere neue Produkte geplant werden. Dazu gehören das neue Impact-Copolymer SABIC® PP Flowpact FPC 100. „Mit dieser neuen Ausführung werden alle Basiseigenschaften der Flowpact-Produkte wie kurze Zykluszeiten und niedriger Energieverbrauch noch einmal deutlich verbessert,“ erklärt Flowpact-Experte und Technical Marketing Engineer Diederik Goyvaerts. „Die Markteinführung wird derzeit vorbereitet und ist für das letzte Quartal 2010 vorgesehen.“

Die Pressemitteilung und Fotos zum Thema können Sie von
www.PressReleaseFinder.com herunterladen

-------------------------------------------------------------------

Informationen über SABIC

Saudi Basic Industries Corporation (SABIC) ist das sechstgrößte petrochemische Unternehmen der Welt. Das Unternehmen ist einer der Weltmarktführer in der Herstellung von Polyethylen, Polypropylen und anderen Hochleistungs-Thermoplasten, Glykolen, Methanol und Düngemitteln.

2009 verzeichnete SABIC einen Nettogewinn in Höhe von 9 Milliarden SR (2,4 Milliarden US$) und einen Gesamtumsatzerlös von 103 Milliarden SR (27 Milliarden US$). Das Gesamtvermögen wurde Ende 2009 auf 297 Milliarden SR (79,2 Milliarden US$) beziffert.

Die Geschäftsbereiche von SABIC verteilen sich auf folgende Sparten: Chemikalien, Polymere, Performance-Chemikalien, Düngemittel, Metalle und technische Kunststoffe. SABIC verfügt über erhebliche Forschungsressourcen und 6 spezielle Zentren für Technologie und Innovation in Saudi-Arabien, Europa, den USA und Indien. SABIC ist weltweit in mehr als 40 Ländern tätig und beschäftigt über 33.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt.

In Saudi-Arabien besitzt das Unternehmen 19 Großanlagen. Außerdem produziert SABIC in weltweitem Maßstab in Nord- und Südamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Die Gesamtproduktion von SABIC ist von 35 Millionen Tonnen im Jahr 2001 auf 59 Millionen Tonnen im Jahr 2009 gestiegen.

Das in Riad ansässige Unternehmen wurde im Jahr 1976 gegründet, als die saudi-arabische Regierung beschloss, die bei seiner Ölproduktion entstehenden Kohlenwasserstoffgase als Hauptrohmaterial für die Herstellung von Chemikalien, Polymeren und Düngemitteln einzusetzen. Die Regierung Saudi-Arabiens hält 70 Prozent der Aktien von SABIC. Die restlichen 30 Prozent gehören privaten Anlegern in Saudi-Arabien und anderen Ländern des Golfkooperationsrats.

Informationen über SABIC in Europa

In Europa verfügt SABIC über 13 Großproduktionsanlagen, in denen technische Kunststoffe, Polyethylen, Polypropylen und Chemikalien hergestellt werden. SABIC beschäftigt ca. 6.000 Mitarbeiter in ganz Europa.

SABIC besitzt drei Hauptniederlassungen in den Niederlanden, welche drei strategische Geschäftseinheiten in Europa betreuen: Innovative Plastics (Bergen op Zoom), Polymers (Sittard) und Chemicals (Sittard). Diese Niederlassungen verfügen nicht nur über ein ausgedehntes Netzwerk an lokalen Vertriebsniederlassungen und logistischen Knotenpunkten in ganz Europa, sondern verkaufen außerdem auch Produkte, die außerhalb Europas hergestellt werden.

Anmerkungen für die Presse

• Das Akronym SABIC sollte immer in Großbuchstaben geschrieben werden.
• ® kennzeichnet Markenzeichen von SABIC

-------------------------------------------------------------------

Medien-Ansprechpartner für Agenturen
Kevin Noels
Marketing Solutions
Belgium
Tel. +31 164 317 011
knoels@marketingsolutions.be