16/09/2013

GRAFE Advanced Polymers GmbH

Verbesserte Leistung für PLA-Verpackungen

Der gesteigerte Wunsch bei den Endverbrauchern, verantwortungsvolle Entscheidungen für unsere Umwelt zu treffen, stellt die kunststoffverarbeitende Industrie vor Herausforderungen. Dem gegenüber steht der Hersteller von Verpackungsmaterial, welcher nicht nur den Umweltgedanken aufgreift, sondern auch eine bessere und einfachere Verarbeitbarkeit von PLA-Material wünscht. Die Erweiterung des GRAFE-Produktportfolios von Biocolen nimmt den Umweltgedanken auf, bietet eine verbesserte Leistung für Hersteller und ist darüber hinaus eine Alternative zu Erdöl-basierten Materialien.


Verpackungen auf Basis von biobasierten und kompostierbaren Polymilchsäuren (PLA) sind keine Zukunftsmusik und finden schon seit Jahren in vielen Bereichen Anwendung. Mit der Produktreihe von Biocolen bietet das Unternehmen GRAFE ein Masterbatch an, welches nicht nur für die Einfärbung von Biokunststoffen geeignet ist, sondern ebenso verbesserte Leistungen für die Hersteller von Verpackungen bietet.


Aufgrund des Fortschritts im Bereich Technik können viele Leistungen ohne Kompromisse angeboten werden. So bietet der Einsatz des Materials eine Vielzahl an Vorzügen für den Verarbeiter sowie neue Anwendungsmöglichkeiten für den Konsumgüterhersteller. Das Batch verbessert die Temperaturstabilität von PLA während der Tiefziehprozesse, da das Material für Verpackungen optimiert wurde, welche kühl gelagert und im Anschluss erneut erwärmt werden müssen. Eine der wichtigsten Anwendungen ist hierbei die Verpackung von Mikrowellen Menüs.



Die Vorteile für Verpackungshersteller sind eindeutig: das Masterbatch verbessert die Zähigkeit, sodass eine höhere Flexibilität erreicht und die Sprödigkeit im Endprodukt reduziert werden kann, ohne dabei die Transparenz zu beeinträchtigen.
Auf Grund der Materialzusammensetzung lässt sich das Verpackungsprodukt sehr gut bearbeiten bzw. beschneiden.