27.08.2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Verbesserter Kugelrückprall-Tester von Bareiss

Das Fallrohr ist zusätzlich mit einer ablesbaren Skala ausgestattet, die eine visu­elle Überprüfung des Messergebnisses ermöglicht. Die Rückprallhöhe der Kugel wird also nicht ausschließlich mit einem induktiven Sensor präzise gemessen und angezeigt, sondern kann zusätzlich visuell am Fallrohr abgelesen werden. Die Verwendung des sonst üblichen Referenzschaumes entfällt. Mit dem Kugelrückprall-Tester wird eine 16,3 g schwere Kugel in einem Fallrohr kontrolliert auf das Probenmaterial fallen gelassen. Entsprechend den jeweiligen Normen erfolgt dies aus einer Höhe von 500 mm oder 460 mm. Die Rückprallhöhe der Kugel wird als prozentualer Rückprallwert angezeigt und somit ist die "Bestimmung der Kugelrückprallelastizität" abgeschlossen. Neben den Messfunktionen nach Norm bietet das Gerät zudem die Möglichkeit, nach weiteren Modi zu prüfen. Messergebnisse werden standardmäßig an einer seriellen Schnittstelle zur Verfügung gestellt. Eine Software für Datenerfassung, Artikelverwaltung und statistische Auswertung ist optional verfügbar.

www.gupta-verlag.de/kautschuk