21.03.2011

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Verbundwerkstoffe aus Nordrhein-Westfalen auf der JEC Composites

Der Gemeinschaftsauftritt "Leichtbau Nordrhein-Westfalen" erfolgt in Zusammenarbeit der beiden Landescluster NanoMikro+Werkstoffe.NRW und Kunststoff.NRW mit der IHK Köln und den beiden NRW-Gesellschaften NRW.International und NRW.INVEST. Es handelt sich um eine offizielle Auslandsmessebeteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen, die von NRW.International umgesetzt wird.Nordrhein-Westfalen liegt mit 6000 Akteuren in der Branche der innovativen Werkstoffe auch im Bundesvergleich auf Platz Nummer 1. Entsprechend umfangreich ist das Rahmenprogramm auf der JEC. Unter anderem gibt es ein Fachforum "Innovative Industrie und Forschungslandschaft NRW", in dem die NRW-Hochschulen und Unternehmen ihr Leistungsspektrum vorstellen werden. Das Fachforum findet am 30. und 31. März auf dem NRW-Gemeinschaftsstand statt.Die von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen geförderten Landescluster NanoMik-ro+Werkstoffe.NRW und Kunststoff.NRW beschäftigen sich mit der Erschließung neuer Markt- und Kooperationspotenziale für Unternehmen und Hochschulen im Bereich des Leichtbaus. Neue Werkstoffe, fortschrittliche Prozesse und bisher unentdeckte Einsatzfelder werden hier angewandt. Nordrhein-Westfalen hat durch die vollständige Wertschöpfungskette Kunststoff und innovative Materialien am Standort einen Wettbewerbsvorsprung, dessen Potenzial auch international weiter ausgebaut werden soll.NRW-Pavillon auf der JEC Stand U 58

www.gupta-verlag.de/kautschuk