11.08.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Verpa: Kapazitätsausbau in Deutschland und Polen

Der Folienhersteller Verpa GmbH (Weidhausen; www.verpa.de) hat im Jahr 2010 die größte Kapazitätserweiterung der letzten Jahre durchgeführt. In den deutschen Werken installierte der Anbieter für stärkenreduzierte PE-Folien zwei neue Coextrusionslinien und eine 8-Farben "Vistaflex"-Anlage von Windmöller & Hölscher, die gerade in Betrieb genommen wird. Zugleich wurde ein neues Werksgebäude im polnischen Wroclaw errichtet.

Mit den Produkten der Marke "Verpalin" hat sich das Unternehmen vor allem in den Segmenten Lebensmittel und Getränke, Möbel und Küchen, Papierverarbeitung und Druck sowie Elektrogerätebau im mitteleuropäischen Raum eine gute Position erarbeitet. Darüber hinaus wird eine spezielle VCI-Korrosionsschutzfolie für den Kfz-Zulieferbereich angeboten.  

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...