30.06.2014

www.plasticker.de

Vestolit: 4-millionste Tonne "Vestolit Bau" in Marl produziert

Die Vestolit GmbH feiert ein besonderes Jubiläum. Vor kurzem wurde in Marl die 4-millionste Tonne "Vestolit P 1982 K" - auch unter der Handelsbezeichnung "Vestolit Bau" bekannt - produziert.

Seit über 35 Jahren bietet das Unternehmen das hochschlagzäh modifizierte Pfropfcopolymerisat an. "Vestolit P 1982 K" kommt als Rohstoff für licht- und wetterbeständige Fensterprofile in ganz Europa zum Einsatz und wurde im Laufe der Jahre immer wieder optimiert und weiterentwickelt. So ist es laut Anbieter den Erfordernissen der Hochleistungsextrusion im Fensterprofilbereich bestens gewachsen.

Vestolit unterstützt ihre Kunden bei der Rezepturentwicklung. Die Anwendungstechnik des Unternehmens bietet dabei technische Unterstützung, produktionsnahe Entwicklung und technisches Equipment. So können z.B. kundenspezifische Rezepturentwicklungen bis hin zur Produktionsreife auf der eigenen Fensterprofil-Extrusionsanlage im Produktionsmaßstab vorgenommen werden.

Über Vestolit
In Marl betreibt Vestolit nach eigenen Angaben die größte vollintegrierte PVC-Produktion Europas mit einer Kapazität von 400.000 Tonnen PVC und ca. 1 Million Tonnen Monomerprodukte pro Jahr.

Vestolit gilt als ein führender Rohstofflieferant für spezielle Anwendungen wie PVC-Fensterprofile, sowie für Pasten-PVC zur Herstellung von Bodenbelägen, Tapeten, Planenstoffen und Kfz-Unterbodenschutz.

Alle Geschäftseinheiten - von der Produktion bis hin zur Verwaltung mit etwa 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern - befinden sich auf dem Gelände des Chemieparks Marl.

Weitere News im plasticker