21.07.2015

www.plasticker.de

Victrex: Übernahme des US-amerikanischen Spezialisten für thermoplastische Zahnräder Kleiss Gears

Victrex gibt des Übernahme des US-amerikanischen Spezialisten für thermoplastische Zahnräder Kleiss Gears bekannt. Mit der Übernahme will der Anbieter von PEEK-basierten Polymerlösungen schnell und kompetent dazu beitragen, wichtige Marktherausforderungen der Kunden zu lösen. Hierzu zählen längere Produktlebensdauer, erhöhte Zuverlässigkeit und Performance, eine signifikante Reduktion von Energieverbrauch und Gewicht sowie eine Geräuschreduktion (Noise Vibration Harshness, NVH) von bis zu 50 Prozent im Vergleich zu Metallzahnrädern.

Neu- und Bestandskunden können ab sofort bei polymerbasierten Zahnrädern von dem umfassenden Leistungsangebot profitieren, darunter Design, Prototyping, Bauteilprüfung, Werkzeugbau und Herstellung von thermoplastischen Zahnrädern. Seit mehr als 20 Jahren ersetzt und ergänzt Kleiss Gears erfolgreich Zahnradsysteme aus Metall durch Zahnräder aus Hochleistungspolymeren wie "Victrex" PEEK.

Die Kombination von hochpräzisem Zahnraddesign und der Prüf- und Herstellungskompetenz von Kleiss Gears mit dem Material-Know-how, der Innovationskraft, der technischen Expertise und dem globalen Footprint von Victrex soll Geschäftspartnern neue, integrierte Möglichkeiten bieten. Victrex, mit Hauptsitz in Großbritannien, kann jetzt die Entwicklung von Hochleistungspolymerzahnrädern für anspruchsvolle Anwendungen in der Automobil- und Energiebranche sowie in anderen Industriezweigen noch besser unterstützen - unabhängig davon, ob der Kunde eine Material- oder eine ganzheitliche Systemlösung sucht. Das familiengeführte Unternehmen Kleiss ist den Angaben zufolge seit 1995 auf dem Gebiet Zahnrad- und Werkzeugdesign sowie Validierung und Herstellung von präzise gefertigten Polymerzahnrädern in einer Führungsposition.

Kürzere Entwicklungszyklen durch integrierte Lösungen
David Hummel, Chief Executive von Victrex, erklärt: "Die Übernahme von Kleiss Gears passt perfekt in unsere Strategie, mit Hochleistungspolymerlösungen Mehrwert zu schaffen. Und sie zeigt, wie wir uns durch Vorwärtsintegration weiterentwickeln, um unsere Kunden und unsere Märkte zu unterstützen. Durch Kleiss hat Victrex die Möglichkeit, die Entwicklung von PEEK-basierten Zahnradanwendungen zu beschleunigen, den hohen Anforderungen der Automobilindustrie gerecht zu werden und konsequent sein Ziel zu verfolgen, das PEEK-Volumen in Automobilen mittelfristig zu verdoppeln. Wir freuen uns, dass wir auf die Expertise von Kleiss aufbauen und für unsere Kunden weiter verstärkt maßgeschneiderte Lösungen entwickeln können."

"Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Victrex als Partner zusammen und sind davon überzeugt, dass unsere Kunden und die Endanwender von einem stärker integrierten Ansatz profitieren werden. Er ermöglicht ihnen, Zahnräder zu entwickeln und in den Markt einzuführen, die ihre Schlüsselherausforderungen lösen und gleichzeitig mit deutlich reduzierten Entwicklungszyklen einhergehen", sagt Rod Kleiss, President von Kleiss Gears.

Weitere News im plasticker