16.05.2013

www.plasticker.de

Victrex: Auszeichnung für nachhaltigen Gesundheits- und Arbeitsschutz

Die britische Gesellschaft zur Verhütung von Unfällen RoSPA (Royal Society for the Prevention of Accidents) hat den Polymerhersteller Victrex für seinen nachhaltigen Gesundheits- und Arbeitsschutz ausgezeichnet. Wie das Unternehmen mitteilt, würdigt der Award die hohen Standards für Sicherheit und Gesundheitsprävention im Unternehmen, die sich in der Entwicklung eines zuverlässigen Sicherheitsmanagementsystems, in Führungsverantwortung und im Engagement der Belegschaft ausdrücken.

"Diese Auszeichnung bestätigt unseren entschlossenen Einsatz für ein effektives Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltmanagement und würdigt vor allem das große Engagement unserer Mitarbeiter, dies bei Victrex auf einem hohen Niveau auch umzusetzen. Wir sind der Überzeugung, dass ein guter Arbeits- und Gesundheitsschutz fester Bestandteil eines funktionierenden Risikomanagements ist. Das Risikomanagement besitzt bei Victrex einen hohen Stellenwert und ermöglicht eine sichere und kontinuierliche Versorgung unserer Kunden mit hochwertigem "Victrex" PEEK-Polymer", kommentierte Simon Evans, SHE-Manager (Safety, Health, Environment) bei Victrex.

David Rawlins, verantwortlich für die Auszeichnungen der RoSPA, fügte hinzu: "Unternehmen wie Victrex, die eine kontinuierliche Verbesserung ihrer Unfall- und Gesundheitsprävention nachweisen können, verdienen unsere Anerkennung."

Die offizielle Preisverleihung fand am 14. Mai 2013 in Birmingham, Großbritannien, statt. Der Geschäftsbereich Victrex Polymer Solutions produziert Hochleistungspolymere wie "Victrex" PEEK, "Vicote" Beschichtungen, "Aptiv" Folien und "Victrex Pipes". Das Unternehmen hat sich den Angaben zufolge seinen Kunden gegenüber verpflichtet, Sicherheit und Verfügbarkeit wichtiger Güter und Dienstleistungen zu gewährleisten.


Weitere News im plasticker