19.11.2014

www.plasticker.de

Victrex: Neues Werk für PEEK-Folien in Lancashire eröffnet

Das britische Kunststoffunternehmen Victrex hat in Thornton Cleveleys im Nordwesten Englands ein neues Werk zur Herstellung von PEEK-Folien der Marke Aptiv eröffnet.

Laut Medienberichten beliefen sich die Investitionen in die neuen Anlagen auf etwa 16 Mio. GBP (20 Mio. EUR). Zu den Produktionskapazitäten wurden keine Angaben gemacht. Hochleistungsfolien aus PEEK (Polyetheretherketon) finden vor allem in der Elektronik-, Automobil- sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie Verwendung.

Den aktuellen Meldungen zufolge investiert Victrex derzeit in Thornton Cleveleys nochmals 90 Mio. GBP (113 Mio. EUR) in die Errichtung einer weiteren Anlage zur Produktion von PEEK. Dabei handelt es sich um den bereits dritten PEEK-Komplex des Unternehmens an dem Standort in Lancashire. Der Produktionsstart ist Anfang kommenden Jahres vorgesehen, dabei wird mit mehr als 20 neuen Arbeitsplätzen gerechnet.

Victrex ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Hersteller und Verarbeiter von Polyaryletherketon-Materialien. Neben PEEK-Folien produziert das Unternehmen u.a. auch verschiedene Polyaryletherketon-Werkstoffe und Compounds in Form von Granulaten und Pulvern sowie PEEK-Beschichtungen und -Rohre.

Für das erste Halbjahr 2014 berichtet Victrex einen Anstieg des Umsatzes gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum um 13% auf 120 Mio. GBP (150 Mio. EUR). Der Vorsteuergewinn legte dabei um 7% auf 48,9 Mio. GBP (61 Mio. EUR) zu.

Weitere News im plasticker