21.11.2013

www.plasticker.de

Victrex: PEEK übertrifft Anforderungen der Öl- und Gasindustrie

Victrex PEEK erfüllt laut Anbieter den Norsok-M710-Standard* der Öl- und Gasindustrie in Bezug auf Alterungsverhalten in Schwefelwasserstoff (H2S)/Sauergas. Zu diesem Ergebnis kommt demzufolge eine Untersuchung des unabhängigen britischen Prüflabors MERL/Element Hitchin**. Weitere Daten des Thermoplast-Herstellers Victrex Polymer Solutions würden zudem belegen, dass der Hochleistungsthermoplast auch bei extremeren Umgebungen den geforderten Standards entspricht. Die Details wurden jetzt in einem Whitepaper veröffentlicht.

Bei einem Druck von 10 Megapascal und Temperaturen von 175°C, 195°C und 210°C über eine Dauer von bis zu fünf Wochen zeigte Victrex PEEK 450G demnach im Test keine messbare chemische Alterung im von Norsok definierten sauren Prüfmedium. Damit übertreffe der schwefelwasserstoffresistente Thermoplast die Anforderungen des Norsok-Standards.

Da keine chemische Alterung festgestellt worden sei, könne auch nicht auf Langzeitverhalten extrapoliert werden. Um die Leistungsfähigkeit des Werkstoffs auch in sehr anspruchsvollen Umgebungen der Öl- und Gasindustrie bestimmen zu können, habe Victrex weitere Analysen durchgeführt. Bislang wurde demnach Victrex PEEK in drei Phasen Sauergas bei 207 Megapascal und 220°C ausgesetzt. Selbst unter diesen extremen Bedingungen - etwa 15-mal höheren Konzentrationen, die der neue Entwurf des Norsok-M710-Standards, Revision 3, fordert - seien die mechanischen Eigenschaften von Victrex PEEK 450G in der wässrigen und der Sauergas-Atmosphäre erhalten geblieben.

Weitere Werkstofftests geplant - Neues Whitepaper zum Download
Aufgrund der positiven Resonanz aus der Industrie habe Victrex in den kommenden Monaten Testreihen mit weiteren und teilweise noch aggressiveren Medien geplant. "Sie sollen sicherstellen, dass Victrex PEEK 450G mit seinen herausragenden Eigenschaften sicher und effizient über eine lange Lebensdauer in der Öl- und Gasindustrie einsetzbar ist", sagt Geoff Small, Technical Manager von Victrex. Die Tests sollen außerdem den Ausgangspunkt dafür biten, Victrex PEEK-Polymere für noch aggressivere Umgebungen entsprechend zu modifizieren.

"Victrex bietet der Erdölbranche mit den hochwertigen Daten einen exzellenten Service sowohl im Hinblick auf die standardisierten Testmethoden als auch mit den darüber hinausgehenden unternehmenseigenen Werkstoffanalysen. Wenn Materialhersteller oder Produzenten von Zwischenprodukten nach gleichen Standards und mit gleichen Technologien valides Datenmaterial für ihre Werkstoffe zur Verfügung stellen, können wir davon ausgehen, dass die Daten konsistent und richtig sind. Das spart uns sehr viel Zeit und Aufwand für die Evaluation der Werkstoffe", erklärt Jim Goodson, leitender technischer Berater von Baker Hughes, einem weltweit führenden Zulieferer von Dienstleistungen, Produkten und Technologien für die Erdölindustrie.

Die zusätzlichen Daten bei höheren Schwefelwasserstoff-Konzentrationen sowie zu weiteren Öl-und Gas-Flüssigkeitsanalysen sind in einem Whitepaper zusammengefasst, das auf www.victrexenergy.com zum Download zur Verfügung steht.

* Die von der norwegischen Erdölindustrie entwickelten Norsok-Standards dienen dem Zweck, angemessene Sicherheit und Kosteneffizienz sowohl bei Entwicklungsprojekten als auch beim Betreiben von Anlagen in diesem Wirtschaftssektor zu gewährleisten.

** MERL, Materials Engineering Research Laboratory Limited, wurde von Element Materials Technology übernommen und firmiert jetzt unter Element Hitchin.


Weitere News im plasticker