23/07/2013

Victrex Polymer Solutions

Victrex Polymer Solutions mit überzeugenden neuen Anwendungen und Produkten auf der K 2013

Victrex Hochleistungspolymere auf der K 2013
Unter dem Motto „From Challenge to Benefit“ präsentiert Victrex Polymer Solutions auf der K 2013 in Düsseldorf neue Anwendungen und Produkte auf Basis seiner Hochleistungspolymere. Sie tragen unter anderem zu Gewichts-, Energie- und Kostensenkungen in sehr anspruchsvollen Anwendungsbereichen bei, die mit anderen Werkstoffen schwer zu realisieren sind. Schwerpunktthemen des weltweit führenden Herstellers von Polyaryletherketonen (PAEK), zu denen VICTREX® PEEK zählt, sind daher diesmal Anwendungen in der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie der Themenbereich Metallersatz.

„Bei jeder Produkt- und Anwendungsentwicklung geht es darum, Markttrends frühzeitig zu erkennen und zu berücksichtigen und sich gleichzeitig neuen Herausforderungen zu stellen“, erläutert Rainer Müller, Commercial Manager Europe, das übergeordnete Motto von Victrex Polymer Solutions zur K 2013. „Davon profitieren OEMs und letztlich deren Kunden.“ Doch was sich im Ergebnis einfach anhört, setzt viel Know-how, Engagement und Marktkenntnis voraus. Beispiel Luftfahrtindustrie: Bis der unter Kosten-Nutzen-Aspekten am besten geeignete Werkstoff gefunden, zugelassen und als Anwendung umgesetzt ist, können Monate vergehen. Die PEEK-Polymere punkten hier zusätzlich zu ihrer einzigartigen Kombination von Eigenschaften mit bereits vorhandenen Qualifizierungen und Zulassungen von Herstellern wie Airbus und Boeing, von Systemlieferanten oder von nationalen und internationalen Behörden. Dies ist Voraussetzung dafür, Metalle substituieren zu können. Das gilt entsprechend für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt. So entspricht das neueste glasfaserverstärkte VICTREX® PEEK 90GL30BLK EU den aktuellen Anforderungen der amerikanischen und der europäischen Behörden, wie etwa der EU-Verordnung 10/2011 (Plastics Implementation Measure, PIM) für Kunststoffe im Lebensmittelkontakt, die bis Ende 2015 vollständig umgesetzt sein wird. Geräte und Bauteile, die in der EU in Verkehr gebracht werden, müssen unabhängig von Ursprungsland oder Herstellung materialseitig den Anforderungen dieser Verordnung entsprechen.

Antwort auf wachsende Anforderungen

Die außergewöhnliche Leistungsfähigkeit der PAEK-Produktpalette erstreckt sich über einen breiten Temperaturbereich – und das auch unter extremen Einsatzbedingungen, etwa in feuchten, chemisch-aggressiven Umgebungen oder bei wechselnden Belastungen. „So lassen sich entscheidende Potenziale erschließen und auch oft Metalle, die deutlich schwerer sind, oder aber andere Polymere, die den gestellten Anforderungen nicht langfristig standhalten, ersetzen“, sagt Müller im Vorfeld der Branchenmesse.

Drei konkrete Beispiele verdeutlichen das: VICTREX PEEK 90HMF40, das vor Kurzem von Airbus qualifiziert wurde, erlaubt Gewichtseinsparungen von bis zu 40 Prozent gegenüber Aluminium. Das hochfeste Polymer zeichnet sich, unter gleichen Bedingungen verglichen mit dem in der Luftfahrtindustrie eingesetzten Aluminium 7075-T6, durch eine bis zu 100-fach längere Ermüdungsdauer und eine bis zu 20 Prozent höhere spezifische Festigkeit und Steifigkeit aus. Die Reduktion von Gewicht, Treibstoffverbrauch und Emissionen ist daher beim breiten Einsatz des Hochleistungspolymers vorprogrammiert. Im Automobilbau erhöhen Bauteile aus VICTREX® WGTM Polymeren mit optimierten Gleit-Reib-Eigenschaften die Lebensdauer und Effizienz von Komponenten, etwa bei elektrische Pumpen. Im Vergleich zu anderen Hochleistungskunststoffen ist der Reibungskoeffizient je nach Anforderungsprofil bei den Victrex-Polymeren noch geringer und bleibt über die Lebensdauer stabil. Das kommt den Fahrzeugherstellern im Hinblick auf Verlängerung von Garantiezeiten oder die erst kürzlich von der EU beschlossenen neuen Ziele zur Senkung des CO2-Ausstoßes sehr entgegen.

In der Öl- und Gasförderung können Ausfälle besonders teuer werden. Seit über 30 Jahren stehen die Hochleistungsthermoplaste von Victrex für sichere und zuverlässige Anwendungen mit verlängerter Lebensdauer, die dazu beitragen, Ausfall- und Wartungskosten in Millionenhöhe zu vermeiden. Denn VICTREX PEEK kann im Gegensatz zu anderen Hochleistungspolymeren in Umgebungen mit einem doppelt so hohen Druck eingesetzt werden, verfügt über eine dreimal höhere Kriechfestigkeit und eine zwölfmal höhere Druckfestigkeit unter hohem Druck und hohen Temperaturen. VICTREX PEEK erfüllt die wachsenden Anforderungen an innovative Materialien, die Drücken bis zu gut 2.000 Bar, Temperaturen von –60 bis 260 Grad Celsius und zudem aggressiven Chemikalien standzuhalten haben.

Victrex Polymer Solutions erweitert Produktion in Westeuropa

Egal ob das Ziel von Entwicklern kleine, leistungsfähigere Komponenten, lange Lebensdauer oder leichtgewichtige Lösungen sind, die zu vereinfachtem Handling oder weniger Emissionen beitragen – die leistungsfähigen Polymere von Victrex sind aus der Automobil-, Luftfahrt-, Elektro- und Elektronikindustrie, aber auch aus dem Maschinenbau, der Medizin(technik) oder der Öl- und Gasbranche nicht mehr wegzudenken. „Unsere Kunden wissen um die Vorteile, die unsere Polymere und unser Know-how ihren Anwendungen und damit ihren Kunden bieten“, so Müller abschließend. Um die Liefersicherheit des Hochleistungskunststoffs aufgrund des steigenden Interesses weiter langfristig zu sichern, investiert der Polymerspezialist in eine Erweiterung seiner Anlagenkapazität sowie in kontinuierliche Prozessoptimierungen.

Von Vorteil in jedem neuen Entwicklungsprozess ist die nahezu 35-jährige Erfahrung des weltweit führenden PAEK-Herstellers. Hauptsitz des britischen Mutterunternehmens Victrex Plc. und Produktion liegen in Thornton Cleveleys, Lancashire (UK). Zu den dort hergestellten Produkten zählen im Geschäftsbereich Victrex Polymer Solutions neben VICTREX® PEEK Polymer auch VICTREX HT™, ST™ oder WG™ sowie APTIV® Folien, VICOTE® Beschichtungen und VICTREX Pipes™. Darüber hinaus ist der Victrex-Geschäftsbereich Biomaterials Solutions, Invibio, ein bewährter Partner für Hersteller von Medizinprodukten sowie führender Anbieter von Biomaterial-Lösungen weltweit. PEEK-OPTIMA®, Invibios Produktfamilie implantierbarer Polymere, vorbildliche Unterstützung bei der Komponentenfertigung und umfassendes Know-how bei Technik, Verarbeitung und Regularien helfen Unternehmen der Medizintechnik rund um den Globus, ihre innovativen Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

Über Victrex

Victrex plc. mit Hauptsitz in Großbritannien ist weltweit führender Hersteller von Polyaryletherketonen (PAEK), zu denen auch VICTREX® PEEK Polymer, APTIV® Folien, VICOTE® Beschichtungen und VICTREX Pipes™ zählen. Die Werkstoffe von Victrex gehören zu den weltweit leistungsstärksten Kunststoffen mit verschiedenen hervorragenden Eigenschaften, mit deren Hilfe Hersteller und Endkunden Kosten deutlich senken, noch höhere Leistungen erzielen und innovative Produkte entwickeln können. Die gesamte Materialherstellung bei Victrex erfolgt gemäß der Victrex-Zertifizierung nach ISO 9001.

VICTREX® ist eine eingetragene Marke der Victrex Manufacturing Limited. VICTREX Pipes™, PEEK-ESD™, HT™, WG™ und ST™ sind Marken von Victrex plc. VICOTE® und APTIV® sind eingetragene Marken von Victrex plc. in den USA, der Europäischen Union und in anderen Ländern.



Kontakt
Beate Sauer
Marketing Communications Specialist Europe
Tel. +49 (0) 61 92 / 96 49 19
Fax +49 (0) 61 92 / 96 49 48
E-Mail bsauer@victrex.com


Fragen zu Victrex-Produkten
Customer Service
Tel. +49 (0) 61 92 / 96 49 0
Fax +49 (0) 61 92 / 96 49 48
E-Mail customerservice@victrex.com