29.11.2011

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Victrex und Dätwyler entwickeln Gummi-PEEK-Verbund für Dichtungen

Die neue Entwicklung kombiniert NBR und FPM mit PEEK-basierten Aptiv-Folien. PEEK bietet ein höheres mechanisches und thermisches Leistungsniveau im Vergleich zu anderen Thermoplasten und eine gute chemische Beständigkeit - auch gegen Hydrolyse. Der Werkstoff weist eine gute Beständigkeit gegen Druckkriechen bei erhöhten Temperaturen auf, was zu einer hohen Zuverlässigkeit führt.
Die Ergebnisse der Zusammenarbeit von Dätwyler und Victrex zeigen auf, dass die relativ harten PEEK-Polymere mit ausgewählten Elastomeren kombiniert werden können, um Dichtungen als Verbundteile herzustellen. Das vereinfacht laut Unternehmen den Aufbau der Applikation und deren Montage erheblich.Der Materialverbund erfüllt die Anforderungen für industrielle Dichtungsanwendungen. Er weist eine hohe Kriechbeständigkeit auf und widersteht hohen mechanischen Belastungen. Durch die geeignete Wahl des Elastomerwerkstoffes zeigt der Materialverbund geringe Quellung bei Kontakt mit Flüssigkeiten oder Dampf, hat eine hohe chemische Beständigkeit und die Permeation ist auf ein Minimum reduziert. Durch diese Materialeigenschaften sind daraus gefertigte Dichtungen langlebig und dicht.Die Unternehmen werden sich nun konkreten Anfragen von potenziellen Kunden stellen, um die Leistungsfähigkeit des Verbundes zu demonstrieren.

www.gupta-verlag.de/kautschuk