Erster Tag der K 2016 Preview

27.06.2016

Die K 2016 rückt in greifbare Nähe. Einen ersten, eindrücklichen Vorgeschmack auf das, was die weltweit führende Messe für die Kunststoff- und Kautschukindustrie zu bieten hat, vermittelte die K 2016 Preview von 27. bis 29. Juni 2016 im Congress Center in Düsseldorf. Einige der insgesamt 3.100 K-Aussteller sowie namhafte Vertreter der Branche und der Messe Düsseldorf nutzen die zweieinhalbtägige Veranstaltung,  um 74 akkreditierte Journalisten aus 33 Ländern über die Messe-Highlights sowie den Status quo der Branche ins Bild zu setzen. Tag eins der K 2016 Preview stand im Zeichen der Präsentation der Unternehmen Reifenhäuser, battenfeld-cincinnati, Sikora sowie Sumitomo (SHI) Demag, die den Dialog mit den anwesenden Medienvertretern suchten.

Auftakt K-Preview 2016

Das gesamte Messegelände, immerhin mehr als 170.000 Quadratmeter, ist ausgebucht. Die Fachmesse K 2016 öffnet in Düsseldorf vom 19. bis 26. Oktober und zeigt schon jetzt auf der Preview, welche Neuheiten die internationale Kunststoff- und Kautschuk-Industrie zu bieten hat.

Japan - Michio Komatsu, Director - Japan Society of Plastics Technology

Die K-Preview 2016 startet im Juni 2016. Das erste Interview gibt uns Michio Komatsu, Director - Japan Society of Plastics Technolgy. Er schildert erste Erwartungen an die K im Oktober 2016 in Düsseldorf und spricht über die Bedeutung der Messe (ENG).

Polen - Pawel Wisniewski, Publishing Company - Plastech

Pawel Wisniewski von Publishing Company - Plastech, erhofft von der K Neuerungen im Bereich der Maschinen und auch im Bereich der Materialien, insbesondere wenn es um Verpackungen geht. Informiert sein und gezielt investieren ist in der Branche wichtig, dafür ist die K optimal, berichtet er (ENG).

Österreich - Österreichische Kunststoff Zeitschrift, Kerstin Sochor

In Österreich ist der Maschinenbau stark präsent, wie Kerstin Sochor, Redaktion Österreichische Kunststoff Zeitschrift im Interview sagt. Zudem ist das Image der Kunststoffe noch verbesserungsfähig. Spannend sollte sich daher das Thema Recycling auf der K im Oktober darstellen.

Iran - A. A. Saatnia, CEO, Polymer Industries Media International

A. A. Saatnia ist renommierter Journalist im Iran, er ist CEO und Gründer von Polymer Industries Media International. In diesem Jahr wird 3D Printing für den Iran ein wichtiges Thema sein, denn der Iran ist jetzt in der Position gute Kooperationen mit europäischen Firmen einzugehen, prognostiziert er (ENG).

Deutschland - Reifenhäuser, CEO, Bernd Reifenhäuser

Bernd Reifenhäuser, CEO, Reifenhäuser gibt einen detaillierten Einblick in die aktuellen Innovationen der deutschen Firma. Eine davon nennt sich High Loft, basierend auf Baumwolle und bietet noch mehr Vorteile als das natürliche Produkt (ENG).

Deutschland - Aussteller Sikora über Millimeter Wave Technology

Auf der K im Oktober wird SIKORA seine innovative Millimeter Wave Technology vorstellen. Millimeter Wave Technology ist interessant, wenn es um Durchmesser und Ovalität großer Kunststoffrohre geht – einer der Geschäftsbereiche, in denen SIKORA tätig ist, erklärt Harry Prunk, Executive Board, (ENG).

Deutschland - Aussteller Battenfeld-Cincinnati über Industrie 4.0

Gerold Schley, CEO, Battenfeld-Cincinnati Extrusion Holding ist einer der deutschen Aussteller auf der K 2016. Im Interview spricht er über ein neues Kontrollsystem für Industrie 4.0 Applikationen und andere Entwicklungen, die auf der K präsentiert werden (ENG).

Japanisch-deutscher - Aussteller Sumitomo SHI DEMAG

Zur K 2016 fokussiert sich Sumitomo SHI DEMAG auf zwei Bereiche, erklärt Gerd Liebig, Chief Sales Officer. Eine davon ist Packaging mit dem Augenmerk auf Produktivitätssteigerung, der andere ist Electric Machines, ebenfalls mit einer Reihe von Innovationen (ENG).

Zweiter Tag der K 2016 Preview

28.06.2016

Eine wachsende Weltbevölkerung, die zunehmende Urbanisierung, der stetig steigende Energiebedarf bei gleichzeitigem Ressourcenschwund und Klimawandel erfordern intelligente, nachhaltig verträgliche Lösungen. Die Kunststoff- und Kautschukindustrie leistet hierzu ihren Beitrag – mit innovativen Technologien, Verfahren und Werkstoffen. Wesentlich für die Entwicklung und Fertigung leistungsfähiger und funktionaler Materialien bilden unter anderem grundlegende Rohstoffe, Ingredientien und Additive. Tag zwei der K-Preview nutzen die zu den großen Zulieferern der Kunststoff- und Kautschuk verarbeitenden Industrie zählenden Unternehmen Wacker Chemie, Huntsman, Lanxess und BASF, um ein Schlaglicht auf ihre Produkt- und Messe-Highlights zu werfen.

Deutschland - Aussteller Wacker Chemie über LSR und Lighting

Dr. Wolfgang Schattenmann, Direktor Rubber Solutions Engineering Silicones bei Wacker Chemie berichtet über die Produkte, die in diesen Tagen gelauncht werden, elf neue Produkte wurden entwickelt. Der Fokus ist auf den Bereichen LSR und Lighting, auf der Messe K werden die Besucher umfassend informiert (ENG).

Naomi Lee, Adsale Publishing, chinesische Journalistin über die Marktsituation

Wir sprachen mit der chinesischen Journalistin Naomi Lee, Head of Editorial, Adsale Publishing, die sich beeindruckt von den Thementagen der K-Preview zeigt. Die chinesische Kunststoffbranche schätzt sie als wachsenden Industriezweig ein. Derzeit hole der chinesische Markt stark auf, gerade was die letzten Jahre betrifft, entwickle sich die Branche schnell weiter (ENG).

Ginu Joseph, indischer Journalist, Emerald Plastics Magazines India

Der indische Journalist Ginu Joseph, Editor in Chief & Director, gibt einen Einblick in die Kunststoff- und Gummiindustrie. Verglichen mit anderen Ländern hat Indien in diesen Industriezweigen das schnellste Wachstum, sagt er. Gleichzeitig sei auch die nachhaltige Entwicklung ein großes Thema in Indien (ENG).

Italien - Aussteller Huntsman Tecnoelastomeri über Kooperationen

Dr. Riccardo Cira, Global Commercial und Marketing Manager, Huntsman Technoelastomeri informiert über Kooperationen mit deutschen Firmen und Innovationen, die für ihre Kunden Kosten reduzieren werden und gleichzeitig ein noch höheres Maß an Sicherheit bieten (ENG).

Deutschland - Aussteller Lanxess "Quality works"

Dr. Hubert Fink, Vorstandsmitglied, Lanxess erklärt das diesjährige Motto der K für das Unternehmen. "Quality works" bezieht sich auf diverse Bereiche wie zum Beispiel die Nachhaltigkeit, die einzelnen Produkten für den Bereich Automotive oder auch die E&E Industrie (ENG).

Thomas Röhl, deutscher Journalist - Pack Report

Thomas Röhl, Leitender Redakteur, Pack Report erwartet eine Reihe von Neuerungen auf der K im Oktober insbesondere im Bereich Packaging. Den Kunststoffmarkt schätzt er insgesamt als stabil ein.

Deutschland - Aussteller BASF und die Innovationen zur K

Im Rahmen der K stellt BASF ein neues PPA Portfolio und eine intelligente Lösung für Track and Trace vor. Auf der Messe wird auch das Thema Biokunststoffe im Fokus stehen, doch das sind nur Teile der zahlreichen Innovationen, die BASF im Oktober präsentieren wird, sagt Richard Amberger, Group Leader Communications Performance Materials Europe (ENG).

Dritter Tag der K 2016 Preview

29.06.2016

Der Einsatz von Ressourcen hat eine ökonomische wie auch ökologische Dimension. Eine Industrie, die in der Lage ist, den Einsatz von Rohstoffen und Energie zu minimieren beziehungsweise zu reduzieren, schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den eigenen Geldbeutel. Dieser Sachverhalt, der sich auch in der viel diskutierten und  alles überschattenden Idee von „Industrie 4.0“ widerspiegelt, ist auch der Kunststoff- und Kautschukbranche bewusst. Um den Anforderungen der Gegenwart und Zukunft gerecht zu werden, setzen unter anderem die Hersteller von Kunststoff- und Kautschukmaschinen auf eine zunehmende Optimierung und Automatisierung ihrer Produkte mit dem Ziel, Produktivität, Effektivität und Flexibilität sowie Sicherheit der Anwender zu steigern. Die Hersteller von Kunststoff-und Kautschukmaschinen bilden den Großteil der K-Aussteller. Hierzu zählen die Unternehmen Erema, Sepro Robotique, Hekuma, LPKF und Haitian, die an Tag drei der K-Preview den anwesenden Fachjournalisten einen Eindruck davon vermittelten, was die Besucher der K in der Zeit vom 19. bis 26. Oktober 2016 an technologischen Neuheiten auf dem Gelände der Messe Düsseldorf erwartet.

Österreich - Aussteller Erema über Recycling und die Anforderungen der Zukunft

Erema ist einer der Weltmarktführer bei der Entwicklung und Produktion von Kunststoffrecycling-Anlagen. Natürlich werden bekannte und neue Technologien und Messintrumente speziell zur K weiterentwickelt und präsentiert, wie Manfred Hackl, CEO, erklärt (ENG).

Deutschland - Aussteller HEKUMA über die K und die Vorbereitung

Bernhard Rupke, Managing Direktor, HEKUMA berichtet über eine neue leistungsstarke Lösung für die Medizinbranche. Das Unternehmen hat diese gemeinsam mit ENGEL speziell für die Messe K 2016 entwickelt und freut sich darauf, die Lösung zu präsentieren (ENG).

Petra Cullmann, Messe Düsseldorf, Global Portfolio Director for Plastics and Rubber

Petra Cullmann, Messe Düsseldorf, Global Portfolio Director for Plastics and Rubber informiert über die K 2016. Die Aussteller aus über 60 Ländern werden eine Reihe von Innovationen zeigen, die alle relevanten Bereiche wie Applications, Materialien oder auch Industrie 4.0 betrifft. Die K ist führend, wenn es um Trends, Innovationen und die Zukunft der Branche geht (ENG).

Frankreich - der französische Aussteller Sepro Robotique über aktuelle Roboter

Jean-Michel Renaudeau, Managing Direktor bei SEPRO Robotique verrät erste Details über den Messeauftritt auf der K 2016. Dieses Jahr wird das Unternehmen 28 Roboter am Stand demonstrieren. 5- und 6-Achsen-Roboter sind mehr und mehr gefragt auf dem Markt, erklärt er (ENG).

Dorit Tsuriel, Polymers & Plastics in Israel zu den Veränderungen im Markt

Die israelische Journalistin Dorit Tsuriel, Editor, Polymers & Plastics in Israel nimmt an, dass es in den nächsten Jahren in den Bereichen Automotive, Medizin und Packaging die größten Veränderungen geben wird (ENG).

Deutschland - der deutsche Aussteller LPKF und die Produktlaunches

Lars Ederleh, Managing Direktor bei LPKF informiert über die drei Poduktlaunches im Rahmen der K Show. Eine davon gehört zu einer neuen Generation von Maschinen und kann problemlos 3D-Daten verarbeiten. Auch ein neues, bedienerfreundliches User Interface gehört dazu (ENG).

Deutschland - Aussteller Haitian International Germany und das Erfolgsgeheimnis

Philippe Porret, Deputy General Manager, Haitian International Germany verrät uns, wie Unternehmen heutzutage erfolgreich sein können. Wichtig sei verschiedene Technologien für verschiedene Produkte der unterschiedlichen Kundengruppen im Portfolio zu haben. Diese Flexibilität ist künftig stärker gefordert (ENG).