14.04.2015

www.plasticker.de

Vink Gruppe: Vertrieb von zu 100 Prozent recyceltem, gegossenem Acrylglas von Madreperla

Die Vink Gruppe erweitert ihr Produktprogramm und führt mit "Greencast" ein 100 Prozent recyceltes, gegossenes Acrylglas in den deutschen Markt ein. "Greencast" ist eine Marke des italienischen Acrylglas-Produzenten Madreperla S.p.A., die auf dem deutschen Markt exklusiv von der Vink Gruppe mit den Marken Vink, herzog plastic, König und kupa vertrieben wird.

"Greencast" ist laut Anbieter weltweit das erste zu 100 Prozent recycelte, gegossene Acrylglas. Das Rohmaterial, das für die Herstellung der "Greencast" Platten verwendet wird, besteht aus recyceltem Methylmethacrylat. Dieses wird mittels der vom Produzenten entwickelten Cracking-Methode aus gesammelten Kunststoffresten gewonnen und zu neuen "Greencast" Platten verarbeitet. Durch die innovative Herstellung von "Greencast" können den Angaben zufolge bis zu 70 Prozent an CO2 Emissionen pro Plattenproduktion im Vergleich zur Setacryl (Standard PMMA GS) Produktion eingespart werden.

"Greencast" weist laut Anbieter die gleichen optischen, mechanischen und physikalischen Eigenschaften auf wie gegossenes Acrylglas, das aus synthetischem Monomer hergestellt wird und kann auf die gleiche Art und Weise bearbeitet werden.

Das gesamte Acrylglas GS Sortiment von Madreperla ist als "Greencast" Ausführung verfügbar.

Über Madreperla
Madreperla S.a.A., gegründet im Jahre 1959, ist ein italienischer Kunststoffproduzent mit Sitz in Cinisello Balsamo (Mailand), der sich auf die Herstellung von gegossenen Acrylglasplatten spezialisiert hat.

Über die Vink Gruppe
Die Vink Gruppe ist in Deutschland an 11 Standorten mit den Marken Vink, König, herzog plastic und kupa vertreten und versorgt Unternehmen in den Bereichen Werbung, Bau und Industrie mit Produkten und intelligenten Lösungen im Bereich der Kunststoffe.

Weitere Informationen:
www.vink-kunststoffe.de, www.koenig-kunststoffe.de, www.madreperlaspa.com

Weitere News im plasticker