07.01.2010

www.plasticker.de

Vinyl Foundation: Michael Kundel neuer Vorsitzender

Der Vorstand der Vinyl Foundation, Brüssel, hat am 15. Dezember 2009 Michael Kundel (Bild) zum neuen Vorsitzenden gewählt. Kundel ist CEO der Renolit AG, einem der grüßten PVC-Verarbeiter im Bereich Folien und Platten. Er tritt die Nachfolge von Joachim Eckstein an, der in geplanter Rotation den Vorsitz an ein anderes Vorstandsmitglied abgab. Dem Vorstand der Vinyl Foundation gehören außerdem Henk Ten Hove (Wavin), Andreas Hartleif (Veka), David Clark (Tarkett) und Alexandre Dangis (EuPC) an.

Die Vinyl Foundation ist mit der Bereitstellung von Mitteln aus dem Kreis der europäischen PVC-Verarbeiter und -Compoundierer beauftragt, um die freiwillige Selbstverpflichtung der PVC-Industrie vom März 2000 zu erfüllen.

Zu seiner neuen Rolle als Präsident, sagte Michael Kundel, dass diesem ersten Jahr seiner Amtszeit eine Schlüsselrolle beim Erreichen der vor zehn Jahren gesetzten Ziele zukommt. "Das Recycling von zusätzlichen 200.000 t PVC-Abfällen ist eine große Herausforderung und wir hoffen, unser Ziel in 2010 trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation zu erreichen", sagte er. Darüber hinaus forderte Michael Kundel alle PVC-Verarbeiter auf, sich der Vinyl Foundation anzuschließen, um für die Zukunft eine nachhaltige Basis für die PVC-Branche zu sichern.

Die Gebühren der Vinyl Foundation orientieren sich an den von den Herstellern an die KPMG gemeldeten Verkaufsmengen. Das System ist vollständig kompatibel mit den EU-Wettbewerbsregeln. Die zweite Vinyl Foundation Positivliste ist kürzlich veröffentlicht worden und steht auf ihrer Website zur Verfügung.

Weitere informationen: www.vinylfoundation.org