24.05.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Vinyls Italia: Regierung greift auf Dioki und Generali zurück

Nach mehrfach geplatzten Fristen für die Überweisung der ausgemachten 100 Mio EUR durch die Schweizer Beteiligungsgesellschaft Gita-Holding AG (Zug / Schweiz; www.gita-holding.com) hat sich die italienische Regierung im Fall von Vinyls Italia (Porto Marghera / Italien) offenbar eingestanden, dass die Pläne eines Gesamtverkaufs mit anschließender Integration und Modernisierung der vorgelagerten Chlorstrecke von Eni gescheitert sind.

Die zuvor abgelehnten Bewerber Dioki (Zagreb / Kroatien; www.dioki.hr) und Industrie Generali spa (IGS, Samarate / Italien; www.industriegenerali.it) wurden gebeten erneute Gebote einzureichen. IGS, der Verbindungen zu Arkema nachgesagt werden, will Ravenna haben, Dioki ist an Porto Torres interessiert.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...