31/05/2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Visteon: JCI bietet für die Bereiche Interiors und Electronics




Wenig erfreut zeigt sich der unter Gläubigerschutz agierende Automobilzulieferer Visteon (Van Buren Township, Michigan / USA; www.visteon.com) über die Offerte des Konkurrenten Johnson Controls (JCI, Milwaukee, Wisconsin / USA; www.johnsoncontrols.com), die Bereiche "Interiors" (Innenraum-Komponenten für Fahrzeuge) und "Electronics" (Elektronik) für 1,25 Mrd USD (1 Mrd EUR) zu kaufen. Das Angebot komme unaufgefordert, "sehr spät" und behindere die derzeitige Restrukturierung im Rahmen des US-Insolvenzrechts, heißt es bei Visteon.


Und tatsächlich: Nach Bekanntwerden der Offerte hat das US-Insolvenzgericht in Wilmington, Delaware, Visteon wieder an den Verhandlungstisch mit seinen Gläubigern und Aktionären geschickt, nachdem Anteilseigner einen Gegenentwurf für die laufenden Restrukturierungen vorgelegt hatten. Eine für den 24. Mai angesetzte Anhörung zu den Restrukturierungsplänen von Visteon wurde auf den 14. Juni verlegt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...