05.12.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Visteon: Pläne zum Verkauf von Interior-Aktivitäten an JV in China

Im Markt für Innenausstattungen von Fahrzeugen könnte bald ein chinesischer Gigant mit einem Jahresumsatz von 4 Mrd USD, mehr als 30 Kunden und über 60 Werken in 16 Ländern entstehen. Der Automobilzulieferer Visteon (Van Buren Township, Michigan / USA; www.visteon.com) hegt Pläne, die Mehrheit des Interior-Geschäfts an Yanfeng Visteon Automotive Trim Systems, Co Ltd (YFV, Shanghai / China) zu verkaufen, ein Joint Venture mit der Huayu Automotive Systems Co, Ltd (Hasco, Shanghai / China).

Visteon meldete die Unterzeichnung einer entsprechenden, unverbindlichen Absichtserklärung ("Memorandum of Understanding") mit YFV. Ein konkreter Kaufvertrag könnte zu Beginn des nächsten Jahres abgeschlossen werden. Eine Gewähr gebe es dafür aber nicht, schränkte der US-Konzern ein.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...