18.09.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Volkenrath: Insolventer Kunststoffverarbeiter vor dem Aus

Die Volkenrath GmbH & Co KG (Halver-Schwenke; www.volco.de) wird voraussichtlich Ende Oktober 2015 den Betrieb einstellen. Dem Spritzgießunternehmen ist der Hauptkunde abgesprungen, dadurch drohen mehr als 90 Prozent der Umsätze wegzubrechen.

Bis Ende Oktober produziert Volkenrath in vollem Umfang weiter. Das Unternehmen stellt vor allem Schalter und Griffe für die Firma Jung her, einen Anbieter von Elektroinstallationsmaterial. Einige der 50 Mitarbeiter von Volkenrath werden von umliegenden Unternehmen aus der Kunststoffverarbeitung eingestellt, heißt es in den Medien.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...