16.07.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Volkswagen: Zwei neue Werke in China geplant

Für rund 2 Mrd EUR will VW gemeinsam mit dem chinesischen Partner FAW zwei weitere Werke in der Volksrepublik bauen. Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Chinas Regierungschef Li Keqiang unterzeichneten Prof. Dr. Jochem Heizmann, CEO von Volkswagen China und der FAW-Vorstandschef Xu Jianyi eine entsprechende Absichtserklärung.

Standorte der beiden neuen Fahrzeugwerke sind Qingdao in der Provinz Shandong sowie Tianjin im Norden. Gute Nachrichten für Zulieferer mit chinesischen Werken: Im 2011 in Betrieb genommenen Werk in Chengdu (Sichuan) werden rund 90 Prozent der Materialien, die für die Produktion der Fahrzeuge benötigt werden, von lokal ansässigen Unternehmen geliefert. In Qingdao und Tianjin soll das ähnlich sein.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...