27.02.2013

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Vollelektrische Elion-Baureihe für die Produktion im Reinraum

Die Maschine biete hohe Präzision, Reinheit und kurze Zykluszeiten, so Netstal. Auf der Messe zeigt das Unternehmen auf einer Elion 1750-530 eine für diese Baureihe typische Anwendung aus der Medizintechnik. Mit einem 48-fach-Werkzeug des schweizerischen Formenbauers Kebo werden bei einer Zykluszeit von 5.5 s Nadelschutzkappen aus HDPE der amerikanischen Fa. ExxonMobil gefertigt. Die Rohmaterialversorgung stellen dabei Geräte der in der Schweiz ansässigen Fa. Motan sicher.Die Kühlung übernimmt ein Chiller der Fa. ef cooling. Die Elion verfügt über gekapselte und wassergekühlte Elektromotoren, wodurch ein nahezu emissionsfreier Betrieb gewährleistet wird. Dank des Prinzips der Rekuperierung werden Bremsenergien in den Stromkreislauf zurückgeführt, um damit weitere Verbraucher zu speisen. Effizient eingesetzt lassen sich so gegenüber konventionellen Antriebsystemen bis zu 70 % des Energieverbrauches einsparen, so Netstal.

www.gupta-verlag.de/kautschuk