24.06.2010

www.plasticker.de

Voxeljet: Komplettes 3D-Drucksystem erstmals in die USA verkauft

Die voxeljet technology GmbH, Digital Manufacturing Spezialist aus Augsburg, konnte erstmals ein komplettes 3D-Drucksystem in die USA verkaufen. Hiermit können nach Anbieterangaben Hersteller von Kleinserien und Prototypen einfach und schnell qualitativ hochwertige Bauteile aus Kunststoff herstellen.

"Diese Premiere", so voxeljet-Geschäftsführer Dr. Ingo Ederer, "ist von entscheidender strategischer Bedeutung für unser Unternehmen. Ist unsere revolutionäre 3D-Technologie in neuen Märkten erst einmal angekommen, ist es nur eine Frage der Zeit, ehe die signifikanten Vorteile weitere Anwender überzeugen." Das in die USA gelieferte Gesamtsystem besteht aus dem 3D-Hochleistungsdrucker VX800 mit Drucker und Peripherie.

Käufer ist voxeljet USA-Distributor ProMetal, der auf der Komplettanlage Bauteile für Express Pattern fertigt. Laut Express Pattern birgt das innovative Herstellverfahren, bei dem ein 3D-Drucker Kunststoffteile werkzeuglos und vollautomatisch auf Basis von CAD-Daten generiert, signifikante Wettbewerbsvorteile, so dass man ProMetal zum Exklusivlieferanten ernannte.

Dabei punktet die VX800 dank neuer Hochleistungs-Drucktechnik sowohl mit einer herausragenden Oberflächenqualität der Bauteile als auch mit einer beeindruckenden Baugeschwindigkeit, heißt es weiter. Zudem erlaube der mit 190 Litern großzügig dimensionierte Bauraum die Herstellung größerer Teile. Einzigartig bei dem System sei die Verwendung technischer Kunststoffe als Ausgangsmaterial. Dank dieser Vorteile soll die VX800 auch in den USA zur ersten Wahl für die schnelle und wirtschaftliche Herstellung von Prototypen und Kleinserien werden, erhofft sich Voxeljet.

Weitere Informationen: www.voxeljet.com