21.03.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Wärmedämmstoffe: Bedarf in Europa steigt jährlich um 2,2 Prozent

Der europäische Verbrauch an Wärmedämmstoffen wird nach Ansicht von IAL Consultants (London / Großbritannien; www.ialconsultants.com) bis 2017 auf 214 Mio m³ oder 6,3 Mio t steigen. Bei der derzeitigen Basis von 193 Mio m³ oder 5,6 Mio t entspräche dies einem durchschnittlichen Wachstum von 2,2 Prozent pro Jahr, schreiben die Marktforscher in der aktuellen Studie "The European Market for Thermal Insulation Products". Das Marktvolumen dürfte dann lauf IAL von derzeit 9,6 Mrd EUR auf 10,6 Mrd EUR im Jahr 2017 klettern.

Im vergangenen Jahr stellten EPS-Produkte den Angaben nach 26,2 Prozent der eingesetzten Wärmedämmstoffe. Auf XPS kamen 6,2 Prozent und auf PUR/PIR 9,6 Prozent. Der Löwenanteil entfiel auf Glaswolle.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...