15.09.2015

www.plasticker.de

Wacker Chemie: Neues Logistikzentrum in China nimmt Betrieb auf

Der Münchner Chemiekonzern Wacker hat heute in China ein neues Logistikzentrum in Betrieb genommen. Die Einrichtung befindet sich auf dem Gelände des Produktionsstandorts Zhangjiagang in der Provinz Jiangsu. Das Hochregallager dient als Vertriebszentrum für Siliconfertigprodukte, die Wacker vor Ort produziert. Das Unternehmen will dadurch seine Kunden in der Region noch schneller und flexibler beliefern. Die Investitionssumme für das neue Logistikzentrum liegt nach Angabeen des Unternehmens bei 6 Mio. Euro.

Herzstück des Logistikzentrums ist ein 4.000 Quadratmeter großes Hochregallager. Hier werden alle ein- und ausgehenden Waren vollelektronisch erfasst und von einem computergestützten Lagerverwaltungssystem auf die 9.000 Palettenstellplätze verteilt. "Der Chemiemarkt in China ist nicht nur einer der größten, sondern auch einer der anspruchsvollsten weltweit", sagte Dr. Christian Hartel, Leiter des Geschäftsbereichs Wacker Silicones bei der Inbetriebnahme. In einem stark vom Wettbewerb bestimmten Umfeld sei es wichtig, Servicequalität und Kostenstrukturen laufend zu optimieren, um den hohen Kundenansprüchen gerecht zu werden, so der Wacker-Manager weiter.

Seit Jahren verbucht der Wacker-Standort Zhangjiagang steigende Absatzmengen. Mit der neuen Einrichtung sollen Siliconprodukte schneller und flexibler an Kunden ausgeliefert werden können. Dadurch will sich Wacker Wettbewerbsvorteile beim Service erschließen und gleichzeitig sein Kostenmanagement verbessern. Zudem biete das Hochregallager ausreichend Platz für weiteres Wachstum. Das IT-gestützte Lagerverwaltungssystem ermögliche auch eine verbesserte Kommissionierung von Spezialprodukten.

Wacker in China
Wacker ist bereits seit 20 Jahren mit einer eigenen Niederlassung in Greater China vertreten und hat in den letzten Jahren seine Aktivitäten dort stark ausgebaut. Wacker verfügt über acht Vertriebsbüros in allen wichtigen Wirtschaftsregionen, über zwei technische Zentren sowie drei Produktionsstandorte. In Zhangjiagang und Nanjing (beide in der Provinz Jiangsu) stellt der Konzern Silicone und Polymerprodukte her. Die Anlagen gelten nach Unternehmensangaben als die größten ihrer Art in China. 2014 erwirtschaftete Wacker in der Region Greater China (einschließlich Taiwan) einen Umsatz von mehr als 1,2 Mrd. Euro.

Weitere News im plasticker