24/04/2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Waldorf Technik: Neues Verfahren für IML in Etagenwerkzeugen

Ein neues Verfahren zur schnellen und prozesssicheren Einlegung von In-Mold-Labels auch in die Mittelplatten von Etagenwerkzeugen meldet die Waldorf Technik GmbH & Co KG (Engen; www.waldorf-technik.de). Mit der neuen Technik könne unter anderem der Zwang zur Innenanspritzung beispielsweise von Bechern bei Etagenwerkzeugen aufgehoben werden, so das Unternehmen. Damit werden sonst übliche aufwändige Nachbearbeitungen vermieden.

Die serienreife Standard-Automation für IML-Etagenwerkzeuge erlaubt den Angaben zufolge das Einlegen von bis zu 8+8 Labels auf die Innenplatten ebenso "effizient, präzise und sicher wie bei Single-Face-Werkzeugen".

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...