30.03.2012

www.plasticker.de

Weber Esslingen: Arburg-Technologie-Tage brachten internationale Besuchergruppe

Mehr als 40 Fachinteressenten aus Ländern der russischen Föderation kamen nach Esslingen - Ausführlicher Einblick in die Produktion

Auch in diesem Jahr bekam die Wilhelm Weber GmbH & Co. KG internationalen Besuch von einer Besuchergruppe, die anlässlich der Arburg Technologie-Tage nach Loßburg gereist war (siehe auch plasticker-News vom 22.3.2012), teilt das Unternehmen mit. Es handelte sich dabei um eine russisch-weissrussisch-ukrainische Delegation, die sich im Rahmen einer mehrtägigen Rundreise von den Fähigkeiten enger Arburg-Partner überzeugen und zu deren Innovationen informieren wollte. Bei Weber in Esslingen erfuhren die Fachbesucher mehr zu neuen Trends in Kunststoffverarbeitung, Werkzeug- und Drehtechnik.

Solche Reisegruppen kommen aufgrund der langjährigen und engen Kooperationspartnerschaft zwischen Arburg und Weber immer wieder in Esslingen vorbei. Weber setzt in ihrer Spritzgießproduktion fast ausschließlich auf Maschinen des schwäbischen Herstellers.

Wolfgang Kaltenborner, Geschäftsführer Technik bei Weber, und Martin A. Bauer, Leiter Vertrieb- und Geschäftsentwicklung, begrüßten und betreuten die Gäste aus dem für das Unternehmen sehr interessanten Markt persönlich. Nach Unternehmenspräsentation und einem kleinen Snack wurden die Besucher in zwei Gruppen eingeteilt und besichtigten jeweils abwechselnd den Formenbau sowie die Teilefertigung. Anschließend blieb genügend Zeit, um Fragen zu Dreheinheiten, Werkzeugen und zur Spritzteilherstellung ausführlich zu beantworten. Nach der Visite bei Weber stand als nächster Punkt das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart auf dem Programm.

Das Unternehmen präsentierte den internationalen Besuchern sein Produktionsspektrum, das Weber als Systemlieferant vom Werkzeugbau über das Kunststoffspritzgießen und den Mehrkomponentenspritzguss bis hin zur Herstellung verschiedener Dreheinheiten abdeckt.

Über Weber Esslingen
Die Wilhelm Weber GmbH & Co. KG wurde 1925 durch Wilhelm Weber und Ernst Eberspächer gegründet. Der Firmensitz befindet sich in Esslingen am Neckar. Das Angebot von Weber steht mittlerweile auf drei Säulen: Der Herstellung von hochwertigen Mehrkomponenten-Spritzgießwerkzeugen, der Produktion von Mehrkomponenten-Spritzteilen sowie der Fertigung von Drehsystemen. Weber versteht sich hier als Systemlieferant über die gesamte Wertschöpfungskette von der Entwicklung und der Produktion bis hin zur Validierung. Viele Kunden von Weber kommen hauptsächlich aus den Bereichen Automotive, Elektronik und Medizintechnik. Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und ISO/TS 16949:2009 zertifiziert und beschäftigt aktuell ca. 100 Mitarbeiter.