26.02.2013

www.plasticker.de

Weber Kunststoff: Automobilzulieferer baut Produktionsstätte in China

Mit dem im August 2012 gegründeten Tochterunternehmen Weber Plastics Technology & Mould Making (Suzhou) Co., Ltd. zielt der Automobilzulieferer Weber Kunststoff auf den erfolgreichen Eintritt im chinesischen Automobil-Premium-Markt für hochwertige Interieur-Funktionsmodule und Motorteile. Eine derzeit am Taihu Lake entstehende Produktionsstätte soll zum Start im September 2013 etwa 20 Mitarbeitern eine Wirkungsstätte bieten. Geplant ist eine Umsatzentwicklung auf ca. 8 Millionen Euro innerhalb der nächsten fünf Jahre, teilt das Unternehmen mit.

Das eigenständige Tochterunternehmen soll ausschließlich für den lokalen chinesischen Markt, also Kunden wie Audi, BMW, Mercedes und VW sowie auch für asiatische Automobilkunden produzieren.

Geplant ist die Produktion von Spritzgußteilen, die Oberflächendekorierung mit Bedruckung und Lackierung, sowie die Teile-Montage von Aschern, Getränkehaltern oder Motorraumabdeckungen. Zudem wird die Anfertigung von Spritzgußformen für den Eigenbedarf, aber auch als Dienstleistung für europäische Kunden angeboten. Um hohe Produktqualität und Produktionseffizienz zu gewährleisten, setzt Weber auf Hi-Tech-Räumlichkeiten und Ausstattung nach deutschem Standard auf einer Hallenfläche von ca. 1.800 qm und einem angrenzenden Bürogebäude mit 400 qm.

Über Weber Kunststofftechnik + Formenbau
Weber Kunststofftechnik + Formenbau ist ein unabhängiges, inhabergeführtes, mittelständisches Familienunternehmen und Systempartner für Branchen wie Automotive, Gebäude- und Hausgerätetechnik, Heiztechnik sowie Medizintechnik. Die Weber Gruppe, vor über 60 Jahren gegründet und mittlerweile geführt von der dritten Unternehmergeneration, entwickelt und produziert mit rund 900 Mitarbeitern an den Standorten in Deutschland, Polen und demnächst in China Kunststoff-Komponenten, Module und Systeme sowie Spritzgießformen.

Weitere News im plasticker