22.02.2013

www.plasticker.de

Wefapress: Neue EU-Verordnung für Kunststoff umgesetzt

Der Vredener Kunststoffspezialist Wefapress bietet ab sofort "Food Secure" Produkte (FSP) nach EU-Verordnung 10/2011 an.

Eigentlich laufe die Übergangsfrist erst Ende 2015 ab, doch eine Umstellung kann sich nach Einschätzung von Wefapress bereits jetzt lohnen: Unternehmen der Lebensmittelindustrie, die unter der EU-Kunststoff-Verordnung 10/2011 verarbeiten lassen, können demzufolge maximale Sicherheit für ihre sensiblen Produkte gewinnen. Wefapress habe die erforderlichen Migrationstests erfolgreich bestanden und könne jetzt unter dem Siegel von PIM (Plastics Implementation Measure) produzieren. Die entsprechende Materialgruppe ist unter dem Namen FSP (Food Secure Product) erhältlich.

Über die Wefapress Beck + Co. GmbH
Die Wefapress Beck + Co. GmbH mit Unternehmenssitz in Vreden ist nach eigenen Angaben einer der weltweit ersten Produzenten von Halbzeugen aus Polyethylen nach dem Presssinter-Verfahren. Neben der Herstellung bearbeitet das Unternehmen mit seinen 100 Mitarbeitern verschiedene technische Kunststoffe zu Fertigteilen.