04.11.2014

www.plasticker.de

Weidenhammer: Übernahme durch Sonoco abgeschlossen

Sonoco, eines der größten Verpackungsunternehmen weltweit, hat kürzlich bekannt gegeben, dass es den Kauf der Weidenhammer Packaging Group (WPG), führender Anbieter von Kombidosen, Kombitrommeln und stabilen Kunststoffbehältern, für 286 Millionen Euro (rund 360 Millionen US-Dollar) in bar abgeschlossen hat (siehe auch plasticker-News vom 26.08.2014).

"Wir freuen uns sehr, das Führungsteam und die 1.100 Mitarbeiter von Weidenhammer in der Sonoco-Familie willkommen zu heißen", erklärte M. Jack Sanders, Präsident und Chief Executive Officer (CEO) von Sonoco. "Mit dieser Akquisition entsteht ein weltweiter Marktführer im Bereich stabiler Papierverpackungen. Sonocos globales Geschäft mit Konsumgüter-Verpackungen und Services wird durch den Kauf voraussichtlich auf einen Jahresumsatz von annähernd 2,8 Milliarden US-Dollar beziehungsweise auf rund 53 Prozent des gesamten Unternehmensumsatzes in Höhe von zirka 5,4 Milliarden US-Dollar ansteigen. Darüber hinaus wird erwartet, dass der Nettoumsatz in Europa durch den Zusammenschluss auf etwa 21 Prozent des Gesamtumsatzes ansteigt."

Die WPG mit Hauptsitz in Hockenheim beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und unterhält insgesamt 13 Produktionsstätten - davon fünf in Deutschland sowie Einzelstandorte in Belgien, Frankreich, Griechenland, den Niederlanden, Großbritannien, den Vereinigten Staaten, Chile und Russland. Neben Kombidosen, Kombitrommeln und Schmuckdosen produziert Weidenhammer auch spezielle stabile Kunststoffbehälter im Dünnwand-Spritzgussverfahren mit In-mold Labeling. Das Unternehmen beliefert Kunden aus den Bereichen Nahrungsmittel, Getränkepulver, Tabakwaren, Süßwaren, Körperpflege, Tierfutter, pharmazeutische Produkte sowie Haus- und Gartenprodukte.

Zur Finanzierung der Transaktion hat Sonoco den Angaben zufolge Anfang Oktober eine Kreditvereinbarung über eine Bankkreditfazilität in Höhe von 600 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Teil dieser Fazilität sei eine neue, revolvierende Kreditfazilität über 350 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Diese ersetze eine bereits bestehende Kreditfazilität unter wesentlich denselben Konditionen und werde genutzt, um ein identisch großes Commercial-Paper-Programm zu stützen. Ebenfalls Teil der Kreditvereinbarung sei eine neue Anleihe über 250 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von drei Jahren, die zur Finanzierung der Akquisition genutzt wurde.

Wie bereits früher vermeldet, erwartet Sonoco, dass die Akquisition von Weidenhammer keine wesentlichen Auswirkungen auf Sonocos Basisertrag im vierten Quartal 2014 hat, und dass sie sich in einem Umfang von 0,09 bis 0,14 US-Dollar pro Aktie positiv auf den Basisertrag 2015 des Gesamtunternehmens auswirken wird - einschließlich der Anpassungen für die Übernahmekosten.

Weitere News im plasticker