24.02.2010

www.plasticker.de

Weidenhammer Packaging: Produktion in Russland gestartet

Die Weidenhammer Packaging Group, einer der führenden Anbieter Europas von Kombidosen, Kombitrommeln und Kunststoffbehältern, ist mit ihrer neuen Kombidosen-Produktion im russischen Vladimir nahe Moskau gestartet. Auf zunächst einer Produktionslinie werden dort Kombidosen für den russischen Markt produziert. Zu den Kunden zählen sowohl internationale Nahrungsmittelkonzerne als auch lokale Marktführer. Die Produktionsanlage wird in einem Joint Venture mit Greiner Packaging Russland betrieben. Vladimir ist dabei das erste Weidenhammer-Werk in Russland und zugleich der zwölfte Produktionsstandort weltweit.

Bereits im Oktober 2009 lief die Kombidosenproduktion in Vladimir an. Hauptzielrichtung sind Kunden aus der Lebensmittel- und Konsumgüterindustrie: "Wir sind sehr zufrieden, dass der Produktionsstart inmitten der Wirtschaftskrise nahezu reibungslos verlaufen ist", erklärt Ralf Weidenhammer, Geschäftsführer der Weidenhammer Packaging Group. "Wir sind zwar bereits seit fünf Jahren in Russland aktiv. Die Eröffnung einer eigenen Produktion vor Ort wird uns jedoch dabei helfen, die Kunden noch besser zu bedienen."

Vor allem die wachsende Kaufkraft und Konsumbereitschaft machen Russland zu einem attraktiven Wachstumsmarkt für die Verpackungsindustrie. Zu den russischen Weidenhammer-Kunden zählen dabei neben multinationalen Lebensmittelkonzernen wie Mars auch lokale Größen wie Nastyusha, der russische Marktführer für Mehl, sowie zum Beispiel Novaprodukt. In Vladimir - 150 km nordöstlich und damit im wirtschaftlichen Einzugsgebiet von Moskau gelegen - produziert Weidenhammer auch Kombidosen für Cappuccino-Spezialitäten und Instantgetränke. Außerdem werden Streudosen sowie Umverpackungen für Schokolinsen der Marke "M&M" (Mars) auf der Produktionslinie produziert. "Kombidosen gehören in Russland noch nicht zu den gängigen Verpackungen. Wir müssen den Markt in weiten Bereichen erst aufbauen", weiß Oliver Wolff, Regional Director South America & Eastern Europe bei der Weidenhammer Packaging Group. "Doch das Potenzial unserer Verpackungen ist hoch: Convenience-Produkte sind sehr gefragt und seit der Inbetriebnahme des Werkes im Oktober 2009 sehen wir ein steigendes Interesse an unseren Kombidosen seitens der Kunden."

Weidenhammer unterhält die neue Produktionsstätte in einem Joint Venture mit Greiner Packaging Russland, das bereits 2008 gegründet wurde. Greiner Packaging Russland produziert am Standort Vladimir seit sechs Jahren vor allem Kunststoffverpackungen im Tiefzieh-Verfahren und K3-Verpackungen (Kunststoff-Kartonkombinationen) für die Lebensmittelindustrie. An der neuen Kombidosenproduktion halten beide Unternehmen jeweils 50 Prozent. Greiner Packaging Russland steuert neben der Infrastruktur seine umfassenden Marktkenntnisse bei. Weidenhammer bringt neben dem technologischen Know-how und der Kompetenz im Hinblick auf die Dosenproduktion zudem bestehende Kunden mit in das Joint Venture ein. Die Zusammenarbeit ist für beide Partner eine ideale Ausgangsbasis zur weiteren Expansion.

In der ersten Produktions-Ausbaustufe wurde zunächst eine Linie für Siegel- und Streudosen installiert. Auf ihr können klassische Kombidosen in unterschiedlichen Formaten produziert werden: Weidenhammer-Dosen in 73, 83 und 99 Millimeter sowie in Höhen von 70 bis 240 Millimeter. "Noch läuft die Linie nur 1-schichtig", so Wolff. "Wir gehen aber davon aus, wie auch in unseren anderen Werken üblich, die Linie mit wachsendem Auftragsvolumen 2-schichtig auslasten zu können."

Weitere Informationen: www.weidenhammer.de