29.03.2010

www.plasticker.de

Weidenhammer: Stabile Umsätze in 2009 – Kunststoffsparte wächst weiter

Mit einem Jahresumsatz von 192 Millionen Euro zieht die Weidenhammer Packaging Group, Europas führender Anbieter von Kombidosen, Kombitrommeln und Kunststoffbehältern, eine positive Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr 2009. Möglich sei dies vor allem durch Effizienzsteigerungen in der Produktion sowie die Erschließung neuer Märkte und Kunden geworden. Für das laufende Jahr 2010 rechnet Weidenhammer ebenfalls mit stabilen Umsätzen auf gleichbleibend hohem Niveau. Zugleich investiert die Gruppe aus eigenen Mitteln rund 23 Millionen Euro in den Ausbau von Standorten und Werken sowie die Modernisierung von Maschinen und Produktionslinien.

Weidenhammer Plastic Packaging wächst weiter
Durchweg positiv verläuft die Entwicklung der 2005 gegründeten Kunststoffsparte Weidenhammer Plastic Packaging (WPP) mit Sitz im sächsischen Zwenkau: Bereits im zweiten Jahr in Folge schreibt die WPP „gute schwarze Zahlen“, der Kunststoffbereich trägt mit einem geplanten Umsatz von 20 Millionen Euro für 2010 mittlerweile rund 10 Prozent zum Gesamtumsatz der Gruppe bei. Bereits im November 2009 kam das erste Produkt in Weidenhammers innovativer Kunststoffverpackung PermaSafe auf den Markt. Die „Neuerfindung der Konserve“ habe damit innerhalb von nur zwei Jahren seit ihrer Vorstellung auf der FachPack 2007 den Weg auf den Verbrauchertisch gefunden.

Zugleich konnte die WPP in verschiedenen Segmenten neue Kunden für ihre IML-Verpackungen gewinnen: So setzen zum Beispiel seit längerem die Eisbär Eis GmbH oder ganz neu Müller’s Hausmacher Wurstwaren verstärkt auf IML-Kunststofflösungen von Weidenhammer. Weidenhammer wird sein Engagement im Kunststoffbereich deshalb auch 2010 weiter verstärken. So werden die Produktionsflächen am Standort Zwenkau bis zum Sommer von derzeit 5.000 auf insgesamt 9.000 Quadratmeter erweitert.

Über die Weidenhammer Packaging Group
Die Weidenhammer Packaging Group gilt mit zwölf Produktionsstätten, rund 940 Mitarbeitern und einem geplanten Jahresumsatz von 190 Millionen Euro in 2010 weltweit als einer der führenden Anbieter von Kombidosen, Kombitrommeln und Kunststoffbehältern. Das 1955 in Hockenheim gegründete mittelständische Familienunternehmen hat sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten zum Markt- und Technologieführer in seinem Marktsegment entwickelt. Zum Kundenkreis zählen internationale Markenartikler wie Unilever-Bestfoods, Nestlé, Procter & Gamble oder BAT.

Weitere Informationen: www.weidenhammer.de