26.01.2016

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Weidmüller: Elektronikspezialist streicht Stellen am Stammsitz

Wo viel Licht ist, ist bekanntlich auch viel Schatten. So auch bei Weidmüller (Detmold; www.weidmueller.de). Der Elektronikhersteller, der einerseits die Spritzgießproduktion in Rumänien ausbaut, will nun andererseits am Stammsitz in Detmold rund 120 Stellen in der Fertigung streichen. Weidmüller will Serienteile aus Kunststoff künftig vor allem in Rumänien und Tschechien herstellen.

Die Umstrukturierungspläne sehen aber auch vor, die technologische Expertise am Standort Detmold zu stärken. Im Zuge dessen sollen in den Bereichen Metall, Galvanik und globale Steuerung 37 neue Arbeitsplätze entstehen. Für den Neubau eines Customer & Technology Centers sowie Investitionen in die Infrastruktur, Logistik und neue Maschinen in Detmold will Weidmüller allein 2016 mehr als 25 Mio EUR in die Hand nehmen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...