25.11.2010

www.plasticker.de

Weiss Kunststoffverarbeitung: Kettenspannsysteme aus Kunststoff in Kfz-Motoren

Wenn im Kfz-Motorraum Kräfte mit Ketten übertragen werden, muss kontinuierlich die richtige Spannung gewährleistet sein. Verwendung finden deshalb Kettenspanner, die sich unter extremen Bedingungen dauerhaft bewähren: Sie müssen hohen Temperaturen ebenso standhalten wie den typischen Betriebsflüssigkeiten.

Vor allem aber müssen sie in hohem Maße abriebfest sein. Metalle kommen daher eigentlich nicht in Frage: Ihr Abrieb würde Späne erzeugen, die den Kettenverschleiß fördern.

Besser bewährt sich hier ein temperatur- und abriebfester Spezialkunststoff (verstärkte und unverstärkte Polyamide), dessen Verarbeitung zu den Kernkompetenzen der WEISS Kunststoffverarbeitung GmbH & Co. KG zählt. Das Material ist nach Angaben des Kunststoffverarbeiters perfekt auf dieses anspruchsvolle Anwendungsfeld abgestimmt, für die Verarbeitung sei jedoch sehr viel Know-how Voraussetzung: Der Prozess erfordere besondere Schneckengeometrien, und weil das Verarbeitungsfenster eng sei, müsse ein sehr exaktes Temperaturprofil im Heißkanal und in der Maschine gewährleistet sein.

Unter diesen Voraussetzungen fertigt WEISS auf hochmodernen Anlagen individuelle, kundenseitig entwickelte Spannsysteme. Diese Systeme werden dann von zahlreichen, namhaften Automobilherstellern verbaut. Aktuell sei auch hier der Trend zur Funktionsintegration erkennbar. Im Produktportfolio befinden sich zum Beispiel umspritzte Kettenspanner mit Messinggewinden sowie Spannsysteme mit integrierten Kanälen für die Kühlung und Schmierung.

Die Montage der Zusatzbauteile wie Gewinde und Federn erfolgt auf Robotersystemen, die WEISS im eigenen Hause entwickelt und fertigt. Zu den Montagestraßen gehören kamera- und lasergestützte Prüfsysteme, die sowohl die Maßhaltigkeit prüfen als auch die Vollständigkeit der Systemkomponenten überwachen.

Neben dem Einsatz bei Kettenspannsystemen kommt der thermisch stabilisierte Werkstoff auch bei der Fertigung von Luft- und Kraftstoffleitungen, von Zahnradsystemen und Steckverbindern sowie weiteren anspruchsvollen Kunststoffkomponenten zum Einsatz.