04.10.2010

Starlinger & Co Gesellschaft m.b.H.

Weltweit erster gewebter PP Pinch Bottom Sack

Vor kurzem hat Starlinger die erste pp*starKON installiert – die weltweit erste vollautomatisierte Konfektionsanlage zur Herstellung gewebter PP*STAR®-Pinch-Bottom-Säcke aus Kunststoffgewebe.

PP*STAR® von Starlinger ist der erste Pinch-Bottom-Sack aus einem Verbund von gewebtem Polypropylen und konterbedruckter BOPP-Folie.  Konfektioniert wird er auf der exklusiv von Starlinger hergestellten pp*starKON, der weltweit ersten automatischen Konfektionsanlage für Pinch-Bottom-Säcke aus Polypropylen. Dank Starlingers Erfahrung im Bereich von Produktionsmaschinen für gewebte Säcke verbindet die pp*starKON Flexibilität, Produktivität und Effizienz in einem automatisierten Produktionsprozess. Die Anlage verarbeitet Flachgewebe in oben offene Pinch-Bottom-Säcke mit Seitenfalten und Stufenschnitt an der Pinch-Oberseite. Ein spezieller Klebstoff, der von Starlinger in Zusammenarbeit mit einem Klebstoffspezialisten in jahrelanger Forschung entwickelt wurde, wird auf den Pinch-Boden und die Pinch-Oberseite aufgetragen. Während der Pinch-Boden schon bei der Produktion des Sackes versiegelt wird, wird die Pinch-Oberseite im Zuge des Abfüllvorganges durch Reaktivierung des Klebstoffs verschlossen. Auf diese Weise wird der Sack schnell, sauber und sicher versiegelt und somit das Füllgut vor äußeren Einflüssen optimal geschützt.

Der PP*STAR® kann an herkömmlichen Abfüllanlagen für oben offene Säcke befüllt werden, zum Verschließen sind umgerüstete traditionelle Pinch-Sack-Verschlussanlagen bestens geeignet. Wahlweise kann die pp*starKON auch mit einer Glattschnitteinheit ausgestattet werden, die den Sack für verschiedene Easy-Open- und Wiederverschlusssysteme vorbereitet.

Eine bahnbrechende Innovation mit vielen Vorteilen
Der PP*STAR®-Sack eröffnet neue Möglichkeiten für die Verpackung von Trockenfutter. Er erfüllt aber auch die Anforderungen für viele weitere Anwendungen, wie zum Beispiel das Verpacken von Dünger, Saatgut, Mehl, Zucker oder Reis. Die Vorteile herkömmlicher Pinch-Bottom-Säcke werden mit den einzigartigen Eigenschaften gewebten Polypropylens kombiniert: Die Säcke sind dicht und reißfest bei minimalem Eigengewicht und bieten mit ihrem optischen Anreiz die perfekte Produktpräsentation im Regal. PP*STAR®-Säcke können mit verschiedenen Öffnungsmöglichkeiten gestaltet werden.  Die Sackformate decken mit Sacklängen von 500 – 1070 mm und Sackbreiten von 250 – 480 mm einen umfangreichen Größenbereich ab.

PP*STAR® – Leichtgewicht und starker Champion in einem
Der PP*STAR® ist eine außergewöhnlich leichte Form der Verpackung, hergestellt aus einem BOPP-Gewebeverbund. Dieser besteht aus einem Gewebe aus extrudierten und verstreckten Polypropylenbändchen, das mit einer hochwertigen konterbedruckten BOPP-Folie kaschiert wird. Ein durchschnittlicher Gewebesack mit einem spezifischen Gewicht von 110 g/m2 und einer Größe von ca. 600 x 400 x 130 mm wiegt gerade einmal 95 g. Der BOPP-Gewebeverbund bietet daher die ideale Grundlage für eine äußerst robuste Verpackung mit geringem Gewicht, die sich durch hohe Weiterreißfestigkeit und ansprechende optische Eigenschaften auszeichnet. Da der PP*STAR®-Sack zur Gänze aus Polypropylen hergestellt wird, zählt er außerdem zu den stark nachgefragten sortenreinen Verpackungslösungen – hygienisch und zu 100% recyclebar.  

Besichtigt werden kann die Pinch-Bottom-Anlage pp*starKON im Starlinger-Showroom in Weissenbach, Österreich, im Rahmen der Starlinger-Hausmesse, die parallel zur K-Messe stattfindet.

Besuchen Sie Starlinger auf der
K 2010: 27.10. – 03.11.2010, Düsseldorf, Deutschland, Halle 16, Stand B47
Starlinger-Hausmesse: 25.10. – 05.11.2010, Österreich, Starlinger-Werk in Weissenbach/Triesting
Pack Expo 2010: 31.10. – 03.11.2010, Chicago, Illinois, Stand 8114