04.10.2013

www.plasticker.de

Werner Koch: Materialleitsystem als Lösung für die Materialverteilung

Kundenorientierte Lösungen und Steigerung des Automatisierungsgrades sind zwei zentrale Themen der Werner Koch Maschinen­technik GmbH auf der K 2013. Den gewachsenen Anforderungen der Kunststoffverarbeiter sollen die Exponate zum Dosieren, Mischen und zur Trocknung von Granulat ebenso Rechnung tragen, wie die der Fördertechnik. Großen Raum nimmt dabei die Technik zur Materialversorgung von Spritzgießmaschinen, Extrudern oder Blasformmaschinen ein.

Vollautomatisches Materialleitsystem "Navigator"
Als ein Beitrag zur Steigerung des Automatisierungsgrades versteht das Unternehmen das vollautomatische Materialleitsystem "Navigator". Das patentierte System sorgt laut Anbieter innerhalb zentraler Förderanlagen für rückstandsfreie Materialverteilung und vereint demnach hohe Flexibilität und einfache Bedienung in sich. Pneumatische Schieber fahren vollautomatisch die gewünschte Material- und die Maschinenleitung aufeinander zu und verbinden diese. Ein Vorteil dieses Prinzips sei, dass die Leitungen dabei mit keinem anderen Material in Berührung kommen. So biete das System großen Schutz vor Verunreinigungen oder unerwünschter Vermischung.

Mit einem Navigator können demzufolge innerhalb einer Materialversorgungsanlage bis zu 40 verschiedene Kunststoffe auf die Verarbeitungsmaschinen verteilt werden. Die integrierte Steuerung erlaube eine Speicherung und Ausgabe sämtlicher Daten über gängige Schnittstellen. Betriebszustandsanzeige und Selbstdiagnoseoption runden die Bedienerfreundlichkeit ab. Die Einbindung in eine Visualisierungssoftware zur Prozessüberwachung ist optional möglich. Der "Navigator" lasse sich ohne weiteres in bestehende Anlagen zur Materialversorgung integrieren, ohne dass deren Grundkonzept geändert werden müsse.

Weitere Informationen: www.koch-technik.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 10, Stand A21

Weitere News im plasticker