Wie weiter in der Energiewende?

Energiewende in Deutschland – Kleinklein oder nachhaltige Systemgestaltung? Dazu tauschen sich am 25. und 26. Mai 2016 Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft an der HTWK Leipzig aus. Foto: Stephan Thomas/HTWK Leipzig

In Anbetracht anderer gesellschaftlicher Herausforderungen ist die Diskussion um die Energiewende etwas in den Hintergrund geraten. Wo stehen wir heute, wie geht es weiter? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unter dem Leitthema „Energiewende in Deutschland – Kleinklein oder nachhaltige Systemgestaltung?“ die 10. Fachtagung „Energie + Gebäudetechnik“ am 25. und 26. Mai 2016 an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Rund 200 Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft werden zu der zweitägigen Konferenz erwartet.

„Bisher geht es bei der Diskussion um die Energiewende vor allem um Strom. Das ist unbestritten wichtig“, erklärt Prof. Michael Kubessa, wissenschaftlicher Leiter der Tagung. „Aber wir müssen die Energiewende ganzheitlich in den Blick nehmen – dazu gehören auch Themen wie der Wärmemarkt, die Integration von Strom- und Gasnetz, die dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung und die Energieeffizienz in Gebäuden. Die bereits zum zehnten Mal an der HTWK Leipzig stattfindende Tagung ist eine exzellente Möglichkeit, sich mit anderen Experten über neuste wissenschaftlich-technische Erkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxis auszutauschen.“

Eröffnet wird die Tagung mit einer wirtschaftsethischen Analyse der deutschen und internationalen Energiepolitik durch den Hallenser Ökonomen Prof. Ingo Pies. In seinem Vortrag hinterfragt er unter anderem die politischen Regulierungsansätze für CO₂-Emissionen sowie die Effizienz des aktuellen Subventionsmodells für Erneuerbare Energien in Deutschland. In der Fachsektion am Nachmittag werden alle Aspekte rund um die nachhaltige Energieversorgung mit Gas, Wärme und Strom auf Systemebene diskutiert. Der zweite Tag der Veranstaltung widmet sich der effizienten Energieversorgung in Gebäuden sowie den technologischen Herausforderungen, die auf dem weiteren Weg hin zur Energiewende zu bewältigen sind. In einer begleitenden Ausstellung zeigen über 30 Partner aktuelle Entwicklungen aus den Bereichen Energieversorgung und Gebäudetechnik.

Die Tagung findet im Nieper-Bau der HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Straße 134, 04277 Leipzig statt.

Quelle
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig