13.01.2012

www.plasticker.de

Wittmann Battenfeld: Erweiterung der Fertigungskapazitäten am Standort Kottingbrunn

Wittmann Battenfeld hat sich aufgrund einer anhaltend guten Auftragslage und vor allem einer starken Nachfrage nach der neuen Großmaschine MacroPower dazu entschlossen, seine Fertigungskapazitäten in 2012 zu erweitern, teilt der Maschinenbauer mit.

Die MacroPower, die erstmals in 2010 vorgestellte Großmaschine des Unternehmens, mittlerweile in einem Schließkraftbereich von 500 bis 1.100 t verfügbar, ist vom Markt den weiteren Angaben zufolge äußerst positiv aufgenommen worden. Wittmann Battenfeld erwartet auch für die Zukunft eine starke Nachfrage für diese Maschinenbaureihe, die sich durch Kompaktheit, Modularität und Schnelligkeit auszeichnet. Aufgrund der guten Auftragslage war das Werk bereits 2011 voll ausgelastet und der Start in das Jahr 2012 sieht auch erfolgversprechend aus.

Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen entschlossen, die Produktions- und Lagerflächen am Standort Kottingbrunn um 3000 m² zu erweitern. Die Montagekapazität wird durch einen Neubau um ca. 1.600 m² vergrößert, die Vormontage- und Lagerflächen wurden bereits durch einen Umbau bestehender Betriebsflächen um ca. 1400 m² ausgeweitet. Die Vergrößerung der Montagefläche erfolgt durch einen Anbau eines zusätzlichen Hallenschiffes an die bestehende Montagehalle. Das gesamte Equipment dieses neuen Hallenschiffes wird auf den Bau von Großmaschinen ausgelegt und ergänzt die aktuelle Montagefläche. Die Planungsphase wurde bereits eingeleitet, die Bauaktivitäten werden im Frühjahr starten. Die Fertigstellung der neuen Halle soll Ende September 2012 erfolgen.

Kompetenztage auf den Herbst verlegt
Aufgrund des Ausbaus des Standortes Kottingbrunn wurde beschlossen, die Kompetenztage, die ursprünglich für das Frühjahr 2012 geplant waren, auf den Termin der Fertigstellung im Herbst zu verlegen.