18.02.2015

www.plasticker.de

Wittmann Battenfeld: Neue App zur einfachen Statusabfrage von Maschine und Roboter

Die Statusabfrage von Spritzgießmaschinen von Wittmann Battenfeld und Wittmann Robotern soll nun jederzeit problemlos per Smartphone möglich sein. Die zu diesem Zweck entwickelte WiBa QuickLook App ist ab sofort gratis über den Apple iOS App Store und über Google Play als Android App für die entsprechenden Endgeräte verfügbar.

Die neue App verbindet sich mit den jeweils aktuellen Softwareversionen von Wittmann R8.3 Robotern und Wittmann Battenfeld Unilog B6 Steuerungen. Mit Hilfe von WiBa QuickLook können die Betriebsdaten und die Zustände der wesentlichen in einer Produktionszelle funktionierenden Geräte eingesehen werden.

Voraussetzungen für die Nutzung von WiBa QuickLook sind die Softwareversionen 8.21.00 für die R8 Robotersteuerungen und V07.2 für die Unilog B6 Maschinensteuerungen. Darüber hinaus muss die Verbindung der Steuerungen zum WLAN des Spritzgießbetriebs gewährleistet sein, damit die Roboter und Verarbeitungsmaschinen von der App erreicht werden können. Für das zum Einsatz kommende Smartphone selbst ist - je nach Gerätetyp - als Mindestanforderung die Installation von iOS 7 bzw. Android 4 Voraussetzung.

Funktionen von WiBa QuickLook
Die Menge der Informationen, auf welche die Nutzer der WiBa QuickLook App Zugriff haben, wurde ganz bewusst recht überschaubar gehalten. Für den Nachschau haltenden Anwender soll sich ein fundierter und schneller Gesamt-Überblick über die wichtigen aktuell in einer Arbeitszelle herrschenden Parameter ergeben - soweit es die Spritzgießmaschine und den bzw. die Roboter betrifft. Um besondere Details abzurufen und für die Vornahme von Geräte-Einstellungen muss sich der Anwender auch weiterhin direkt zu den entsprechenden Verarbeitungs- und Handlinggeräten begeben.


Farbig kodierte Betriebszustände in den Gerätelisten sollen einen schnellen Überblick verschaffen. Die Detailansichten zu den einzelnen Geräten geben Zugriff auf die Betriebsdaten, auf Alarme und benutzerdefinierte Programmwerte. Verschiedene Geräte können für die Bildschirmansicht zu Gruppen zusammengefasst werden und die Gerätelisten sind manuell sortierbar. Die alternative Grid-Ansicht bietet die Möglichkeit, die Geräte automatisch nach Status zu sortieren.

Die Funktionen der WiBA QuickLook App ermöglichen laut Wittmann das einfache Einrichten von Geräten durch Eingabe der jeweiligen IP-Adresse. Und nicht zuletzt sollen von der App dargestellte Geräte-Einstellungen sehr einfach über die E-Mail-Funktion des Smartphones an Dritte weitergegeben werden können.

Weitere Informationen:
www.wittmann-group.com, service.de.wittmann-group.com/app

Weitere News im plasticker