22.09.2014

www.plasticker.de

Wittmann Battenfeld: Neue Vertretung für den mittleren Osten

Im August diesen Jahres hat die Wittmann-Gruppe einen Vertrag mit der Plasteq Trading LLC, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, zur Vertretung ihrer Produkte in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait, Oman und Katar unterzeichnet.

Plasteq beliefert seit 10 Jahren die Kunststoffindustrie im mittleren Osten vor allem mit Extrusionsanlagen und Peripheriegeräten. Aufgrund des stetigen Wachstums der Kunststoffindustrie in dieser Region hat Plasteq sich entschlossen, sein Produktportfolio um Spritzgießmaschinen und -technologien zu erweitern. Mit der Wittmann Gruppe hat das Unternehmen dafür nun einen Partner gefunden. Die Möglichkeit, über Wittmann das gesamte Produktspektrum, von der Spritzgießmaschine über die Automatisierung bis hin zur Peripherie aus einer Hand zu liefern, ist laut Hisham El Saadi, Managing Partner von Plasteq, ohne Frage ein großer Vorteil am Markt.

Potenzial in der Region wird allem im Bereich der Automatisierung zur Verbesserung der Prozesse lokaler Hersteller als auch in Bereichen gesehen, in denen noch Nachholbedarf gegeben ist, wie in der Medizintechnik oder der Automobilindustrie, Bereiche, in denen sich Wittmann Battenfeld ausgezeichnet positioniert sieht. Aber auch in den gut etablierten Branchen wie der Verpackungs- oder der Bauindustrie sieht Plasteq gute Verkaufschancen für die Wittmann Produktpalette.

Auch bei Wittmann ist man überzeugt, mit Plasteq den geeigneten Partner für den Ausbau der Marktaktivitäten im mittleren Osten gefunden zu haben. "Plasteq hat sich in der Kunststoffindustrie im mittleren Osten einen guten Namen geschaffen. Wir freuen uns, mit diesem Unternehmen einen Vertreter für unsere Produkte gefunden zu haben, der die nötige Erfahrung und Kompetenz mitbringt, um unsere Produkte in dieser Region optimal zu promoten", so Michael Wittmann, Geschäftsführer der Wittmann Kunststoffgeräte GmbH.

Weitere News im plasticker