09.09.2013

www.plasticker.de

Wittmann Robot Systeme: Trocknen mit hoher Energieeffizienz

Zur K 2013 stellt Witmann mit dem neuen Drymax Aton2 die aktuelle Weiterentwicklung des Witmann Segmentrad-Trockners vor. Konnten laut Hersteller mit dem Vorgängermodell Drymax Aton bereits Top-Ergebnisse hinsichtlich der Energieeffizienz erzielt werden, sei mit dem Drymax Aton2 eine abermalige Verbesserung möglich.

Die thermische Energierückführung im so genannten 3-Save Prozess führt den Angaben zu folge zum unschlagbaren Wirkungsgrad des Drymax Aton. Es werde nur jenes Maß an Regenerationsenergie aufgebracht, das benötigt wird, um das Molekularsieb in den Radsegmenten zu trocknen, womit allerdings bis zu einem gewissen Grad bereits die Prozessluft, die das Material trocknet, aufgeheizt werden könne. Werde zusätzlich noch ein Grenzwert für den Taupunkt festgelegt, optimiere der Drymax Aton2 im so genannten EcoMode den Trocknungsprozess automatisch. In feuchtem Klima sollen die Stärken des Drymax besonders zum Tragen kommen, denn die Trockentemperatur - und somit die Leistung des Trockners - orientiere sich stets am voreingestellten Taupunkt, der sich aus den jeweiligen klimatischen Verhältnissen ergebde.

Drymax E Zentraltrockner
Auf dem Gebiet der Materialtrocknung zeigt Witmann eine komplette Trocknungsbatterie, bestehend aus einem Drymax Zentraltrockner und Silmax Trockensilos mit einem Volumen von insgesamt 900 l. Die Silos sind mit der so genannten SmartFlow Funktionalität ausgestattet: bedarfsabhängig betätigten Luftregelklappen. Die Silobatterie wird - wiederum bedarfsabhängig - von einem Drymax E300-FC Zentraltrockner mit trockener Luft versorgt. Der Trockner ist mit einem Frequenzumrichter ausgestattet und soll sich so automatisch den jeweiligen Anforderungen anpassen. Witmann Zentraltrockner sind laut Hersteller leicht zu bedienen, vermeiden eine Übertrocknung des Materials und verfügen über eine hohe Energieeffizienz.

Die Teilnahme von Wittmann an der K 2013 in Düsseldorf firmiert unter der Headline "Power for the Future". Ein Motto, das in besonderer Weise auf die Innovationskraft der Wittmann Gruppe verweisen soll. Auf 460 m² Ausstellungsfläche präsentiert Wittmann auf der zahlreiche Neuheiten aus allen Produktbereichen: Roboter und Automatisierungssysteme, Werkzeugtemperierung, Mühlen, Materialtrocknung, Förderung und Dosierung.

Weitere Informationen: www.wittmann-group.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 10, Stand A04 (Wittmann Robot Systeme) und Halle 16, Stand D22 (Wittmann Battenfeld)

Weitere News im plasticker