28.09.2010

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Wobbe und Bürkle gründen Partnerschaft

Nach mehreren Managementpositionen im Kunststoffmaschinenbau, u. a. als Leiter der Entwicklung bei Werner & Pfleiderer in Stuttgart, und Geschäftsführer Technik bei Krauss-Maffei in München, gründete Wobbe Anfang 2002 seine eigene Firma hw.tech GmbH. 2004 trat er als Mitglied der Geschäftsführung bei Engel ein. Er verließ den österreichischen Maschinenbauer Ende Juli 2010, aus persönlichen Gründen, wie es hieß. Bürkle stieß erstmals in den 60er Jahren zu KraussMaffei. 1978 trat er als Entwicklungsingenieur in der Anwendungstechnik im Bereich Kunststoffmaschinen bei KM ein. In den 80er Jahren promovierte er extern am IKV bei Prof. Georg Menges. Danach widmete er sich bei KM der Grundsatzentwicklung von Spritzgießprozessen. 2009 trat er in den Ruhestand, blieb KM aber noch bis Mitte 2010 über einen Beratervertrag verbunden. Er ist Träger zahlreicher Auszeichnungen; zu seinen besonderen Anliegen zählte es immer schon, fruchtbare Verbindungen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu knüpfen. Wobbe-Bürkle-Partner versteht sich nach eigenen Angaben als Mittler und will Partner aus den verschiedensten Bereichen der Wirtschaft und Wissenschaft zusammenbringen um innovative Ideen umzusetzen. Die langjährige Erfahrung von Wobbe und Bürkle im Bereich des gesamten Spektrums der Kunststofftechnologie sowie deren angrenzenden Disziplinen - beide können gemeinsam auf über 100 Patente und Patentanmeldungen verweisen - sollte dazu eine gute Basis sein.

www.gupta-verlag.de/polyurethane